Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


HELLO MY FRIEND

Montag, 4. Juni 2012, 19:09 Uhr

To whom it may concern;

Re: Funds Investment and Management Placement of $65 Million. We solicit for a private investor who wants to invest his financial estate in long-term business venture in your country/company under your supervision.

You will be required to;
[1]. Receive the funds.
[2]. Invest and Manage the funds profitably.

My client is willing to negotiate Management sharing percentage after your acceptance. We expect to hear from you urgently as this is a high priority Investment Placement and kindly send your telephone number to enhance communication.

Thank you for your understanding.
Yours Sincerely,
John Smith.
For: Investors trust.
Email:infoeurocom (at) aim (punkt) com

Wer immer so doof ist, das zu glauben,

ich habe hier 650.000 grüne Lappen mit Benjamin Franklin vorne und der Indenpendence Hall hinten drauf rumliegen. Diesen Zaster will ich einfach dem nächstbesten Menschen in die Hand drücken, den ich nicht einmal namentlich ansprechen kann. Der soll das Geld dann investieren und sich einen Anteil in die eigene Tasche stecken. Natürlich existiert das Geld nicht, aber wenn du so doof bist, das zu glauben, nehmen wir mit dir Kontakt auf und bearbeiten dich so richtig – bevorzugt am Telefon, denn darin haben wir viel Übung. Leider werden, wie wir dir so nach und nach erzählen, für die kleine Überweisung ein paar Vorleistungen aller Art fällig, die du natürlich über Western Union oder MoneyGram ablegen sollst, weil wir lieber kein richtiges Bankkonto benutzen. Das kannst du ganz bestimmt verstehen.

Vielen Dank für dein Verständnis.

Dein Vorschussbetrugsspammer
(der wie üblich eine kostenlose und anonym einzurichtende Mailadresse für die Kommunikation über Millionenbeträge verwenden will…)

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.