Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re: Veilig, privé en entertainment voor u bij ons casino.

Dienstag, 7. September 2010, 02:36 Uhr

Oh, wie hübsch, mal wieder etwas Niederländisches.

Nein, leider nicht. Aber dafür etwas HTML-formatiertes, das man genießen muss (für Originalgröße Vorschaubild anklicken):

Hallo, Info -- Kostenloses Online-Casino -- Innerhalb unseres Online-Casinos erwartet Sie purer Nervenkitzel gepaart mit der Atmosphäre von Tausendundeiner Nacht – lassen Sie sich fürstlich belohnen und beanspruchen Sie die kostenlosen 1.000.

An diesem kleinen Meisterwerk der gesenkten Spamkunst entzückt nicht nur der Betreff, der so gar nicht zu „Het Duits“ im eigentlichen Text passen will. Auch die gelungene Anrede „Hallo Info“ gibt einem das erhebene Gefühl, den dummen Text eines Spamskriptes zu lesen. Die üblichen Märchen aus tausendundeiner Nacht werden davon abgeschlossen, dass man die „kostenlosen 1000″ beanspruchen kann, wobei das Währungszeichen offenbar irgendwie aus dem Text herausgefallen ist. Es ist ja auch nicht so wichtig, denn schließlich wird hier ein „Kostenloses Online-Casino“ angeboten, und wer will da schon auf so etwas wie Währungssymbole achten. Allerdings ist die – für diesen Beschiss genretypisch nach grafischer Exzellenz strebende – Website da nicht so sparsam, denn dort werden…

Screenshot des angeblichen Seven Stars Casino

…immerhin 1000€ Gratis angeboten. Übrigens ist der größte Teil dieser von Photoshop mal wieder so richtig besoffenen Seite eine riesige Grafik, die mit einer ausführbaren Datei für Microsoft Windows verlinkt ist, darüber hinaus erfreuen wegklickbare Layer mit der etwas nervenden Aufforderung zum Download. Wie man das mit dem richtigen Kerning zwischen dem „L“ und dem „O“ im Worte „DOWNLOAD“ hinbekommt, muss der zugegebenermaßen talentierte Grafiker allerdings noch lernen. (Und ich muss endlich mal lernen, dass man „Kerning“ auf Deutsch als „Wortdurchschuss“ bezeichnet, allein schon, um jeden Leser zu verwirren.)

Wenn man auf den Link „AKTIONIEN“ klickt, erfährt man auch, wie man an die gratis ausgegebenen beiden lila Lappen kommen soll:

Willkommen im Seven Stars Casino! Wir bieten allen Neukunden einen fantastischen neunstufigen Einzahlungsbonus bis zu einer Gesamtsumme von 1000€!

So kassieren Sie den neunstufigen Bonus:

  1. Nehmen Sie Ihre erste Einzahlung bei Seven Stars vor und wir verdoppeln Ihre erste Einzahlung mit 100% bis zu einer Summe von 200€ gratis.
  2. Nehmen Sie Ihre zweite Einzahlung bei Seven Stars vor und Sie erhalten einen Bonus von 25% bis zu einer Summe von 125€ gratis.
  3. Nehmen Sie Ihre dritte Einzahlung bei Seven Stars vor und Sie erhalten einen Bonus von 50% bis zu einer Summe von 75€ gratis. Zusätzlich sind Sie berechtigt weitere 6 monatliche Bonusangebote von 50% auf Ihre erste Einzahlung des Monats bis zu einer Summe von 100€ gratis zu erhalten. Insgesamt erwarten Sie somit 600€ kostenlos. Die sechs monatlichen Bonusbeträge werden Ihrem Casino-Account automatisch nach Ihrer ersten Einzahlung pro Monat gutgeschrieben.

Um eines der drei ersten Bonusangebote zu beanspruchen, klicken Sie innerhalb des Casinos auf den „Claim Bonus“ Button. Beachten Sie.

Hieran freut man sich nicht nur über den Satzstummel „Beachten Sie“ ohne jede Fortsetzung, sondern auch über die Beschreibung eines tollen Verfahrens, bei dem man nur 600 Euro in virtuellen Jetons „völlig gratis“ bekommt, nämlich indem man einfach 2050 Euro in echtem Geld einzahlt. Beim Nachrechnen stellt man zwar fest, dass die „insgesamt 600€ kostenlos“ in Wirklichkeit doch 1000€ sind, aber hey, das hier soll ja ein Casino sein, und da nimmt man es mit Geld und Zahlen eben nicht so genau. Vor allem nicht, wenn man diesen Text schnell bearbeitet und gar nicht so richtig Deutsch kann. Und wer rechnen kann, ist eh kein guter Kunde – denn der kann sich schnell und ohne eine Zahl dabei zu benutzen ausrechnen, wie wohl seine Chancen bei einem beliebig manipulierbaren, unkontrollierbaren und illegalen Glücksspiel im Internet stehen werden. Danach gibt man sich doch lieber den richtigen Bonus und kauft sich von dem gesparten Geld ein paar hübsche oder nützliche Dinge.

Schade nur für die Spammer, die natürlich mal wieder dem Magic Box Casino (das von den vollmundigen Versprechungen der Spammer im Zweifelsfall gar nichts weiß) ein paar neue Opfer zuführen wollen und dabei ordentlich Affiliate-Gelder einsacken wollen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Re: Veilig, privé en entertainment voor u bij ons casino.

  1. […] Stars Casino“. Nun, so einen hübschen grafischen Entwurf, der auch schon öfter mal verwendet wurde, den kann man ja doch nicht so schnell hinbekommen wie die Registrierung einer neuen Wegwerfdomain […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.