Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re: 4 einfache Schritte, um Spaß und Freiheit jetzt klicken

Mittwoch, 20. April 2011, 00:33 Uhr

Und ich hatte schon „kicken“ gelesen… :mrgreen:

Aber ob diese gleichermaßen kurze wie verunglückte Mail wohl jemanden dazu motivieren wird…

Herzlichen Glückwunsch Ihr Konto gutgeschrieben
http://urlenco.de/lvdqcqe

…auf einen Link zu klicken, der über urlenco (punkt) de verschleiert wurde, damit dieses morgan (punkt) one (strich) great (strich) casino (punkt) ru überhaupt eine Chance hat, nicht im Spamfilter hängenzubleiben. Mein Konto also gutgeschrieben, toll!

Wer klickt, darf sich dann darüber wundern, dass das „Casino“ mit dieser tollen Internetadresse einen ganz anderen Namen hat, nämlich…

Screenshot der Website

…“Seven Stars Casino“. Nun, so einen hübschen grafischen Entwurf, der auch schon öfter mal verwendet wurde, den kann man ja doch nicht so schnell hinbekommen wie die Registrierung einer neuen Wegwerfdomain für diese inzwischen müde Nummer der Spammer, die einfach nur ein paar Affiliate-Groschen von einem Magic Box Casino kassieren wollen, das von den Zusagen und „Aktionien“ der Spammer gar nichts weiß. Auch die Spammer sind da verständlicherweise etwas müde geworden, nachdem sie den größten Teil ihrer „Zielgruppe“ mit einer Flut von Spam in gebrannte Kinder verwandelt haben. Die Spammer sind sogar so müde, dass sie die hässliche Kerning-Panne zwischen „L“ und „O“ im Worte „Download“ auch nach vielen Monaten noch nicht gefixt haben, obwohl sie in diesem tollen Design doch sehr störend aussieht. Dafür haben sie eine ganz neue Definition dafür hinbekommen, was für einen Text jemand lesen will, der auf einen Link „AGB’s“ klickt – natürlich mit Deppenapostroph. Der will nicht etwa diese ganzen trockenen Pauschalvereinbarungen für das Geschäft mit diesen Halunken sehen, der will statt dessen…

Screenshot der 'AGB' dieses Spammers

…ein paar hübsche Lügen lesen, unter welchen Bedingungen der versprochene Bonus von 1000 Euro ausgezahlt wird. Und wer so gestrickt ist, dass er sich auch von einem AGB-Link, der auf keine AGB führt, nicht zum Nachdenken und schließlich Meiden des betrügerischen Idioten bewegen lässt, nun, der stört sich auch nicht weiter daran, dass das „Casino“ kein Impressum, keine Anschrift… ach, lassen wir das.

Nur eines noch: Casinospammer sprechen immer von recht großen Bonuszahlungen für Spieler, die bei einem durch Spam bekannt gemachten „Casino“ Geld einzahlen. Wer sich davon locken lässt, sollte sich einmal darüber klar werden, dass ein Casino nicht vom Geben, sondern vom Nehmen lebt. Die großen Bonuszahlungen müssen von Spielern verloren werden, und je mehr „Gratis“ versprochen wird, desto mieser werden die Quoten des Casinos sein. Einmal ganz davon abgesehen, dass das Glücksspiel im Internet von niemandem kontrolliert wird und von seinem Veranstalter beliebig manipuliert werden kann.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.