Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kontaktieren Sie Frau Mariam, um Ihre Bankomatkarte zu erhalten

Freitag, 24. September 2021, 13:57 Uhr

Von: Info Email Contact <info1789453@gmail.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Ob die siebenstellige Zahl nach „info“ wohl eine laufende Nummer ist, die zeigt, wie viele Mailadressen der Absender schon wegwerfen musste? 😁️

Nein, ist sie natürlich nicht. Es ist Spam. Der Absender ist gefälscht. Und diese Spam geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Dieses Exemplar ging zum Beispiel an die Gammelfleisch-Adresse, die einzige Mailadresse aus dem Impressum, die man auch mit einem ganz schlecht programmierten Harvester einsammeln kann. Der Spammer ist sich sicher, dass wieder ein paar leichtgläubige und naive Menschen unter den Empfängern sind, denen er zusammen mit seiner Bande eine Menge Geld aus der Tasche ziehen kann. Alles, was er in dieser Spam erzählt, ist Lüge. 🤥️

Völlig unglaubwürdige und hirnrissige Lüge, wohlgemerkt. 🤡️

Hey, Spammer,

Guten Tag, lieber Bankomatkartenbesitzer;

das ist mal wieder genau mein Name! 👏️

Übrigens: Nicht nur das Wort „Bankomat“ ist hier sehr unüblich (in Süddeutschland habe ich es aber öfter gehört, und in Österreich scheint es das gängige Wort zu sein), ich habe keine derartige Karte. Aber für die meisten Menschen scheint es so treffend zu sein wie „Hallo, lieber Klopapiernutzer“. Und genau so persönlich ist es auch. 👤️

Warum weigern Sie sich immer wieder, den Anweisungen meiner Sekretärin zu folgen, um Ihre Bankomatkarte zu erhalten?

Eben hast du mir noch gesagt, dass ich meine Karte besitze. 💳️

Ich weiß, dass es schwierig ist, eine in sich logisch geschlossene, vernünftig klingende Geschichte zu erzählen. Vor allem, wenn die Geschichte ein bisschen länger wird. Aber dass man schon in einundzwanzig Wörtern an der logischen Konsistenz seines eigenen Geschwafels scheitert, ist ein Zeichen einer ganz außerordentlich großen und vermutlich unheilbaren Blödheit. Diese drei Jahre in deinem Leben müssen eine wirklich harte Zeit für dich gewesen sein, diese heftige erste Klasse in der Grundschule! 🏫️

Ich habe Ihnen diesen Brief vor einigen Monaten geschickt, aber meine Sekretärin Frau Mariam Mohammed rief mich gestern 22.09.2021 erneut an und sagte, dass Sie Ihre Bankomatkarte noch nicht erhalten haben, also habe ich mich entschieden, sie erneut zu senden.

Hui, du hast einen Kalender! Hat nicht jeder. 🗓️

An welchen Tag du deine Spam geschrieben hast, steht übrigens in deiner Spam drin. In den Headern. Es war am 23. September 2021 um 17:11 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Datum und Uhrzeit werden dem Empfänger in schöner, menschenlesbarer Weise präsentiert, und die Rechnerei mit Zeitzonen und anderen Kalendersystemen erledigt der Computer. Ein wunderbarer technischer Fortschritt, der seit über zwanzig Jahren für die meisten Menschen in Deutschland zum Alltag geworden ist. Der Bezug von Wörtern wie „gestern“ stellt sich dabei wie von selbst her. Da muss man sich keine besondere Mühe geben, um die gewünschte Präzision mit weiteren Angaben zu erzielen. Man kann die begrenzten Ressourcen seiner Intelligenz also darauf konzentrieren, eine vernünftig klingende Geschichte zu schreiben. 🖋️

Wer daran interessiert ist, kann sogar in den Quelltext deiner Spam schauen und dort sehen, dass du deine Uhr auf Pacific Daylight Time stellst, also vermutlich aus Kanada oder aus den USA schreibst. Oder genauer gesagt: Dass dieser Eindruck entstünde, wenn du ein Mensch wärest, der ganz normale E-Mail schreibt – bei irgendwelchen Spamskripten dummer und asozialer Krimineller wie dir kann man sich leider nie so sicher sein. 🤖️

Aber eine lustige Sekretärin hast du. Nicht nur, dass sie nicht deinen Schriftverkehr erledigt, denn du schreibst mir ja „diesen Brief“, sie scheint immer wieder dein Telefon bimmeln zu lassen, um dir zu erzählen, dass da irgendwelche geldwerten Plastikkarten rumliegen, die immer noch niemand haben will. Ist doch schön, wenn das Telefon bimmelt. ☎️

Aber das Geschreibe würde ich doch zu gern jemanden überlassen, den ich fürs Geschreibe bezahle, wenn ich schon das Geld dafür ausgäbe. 😉️

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass es mir gelungen ist, diese Gelder in Zusammenarbeit mit einem neuen Partner aus Paraguay auf ein Schweizer Konto zu überweisen.

Ich freue mich, dass du eine Banküberweisung am Bildschirm ausfüllen kannst. Das kann nicht jeder. 👍️

Die Vorleistungen, die du mit deiner Bande den Leuten abknöpfen willst, die auf deine lächerliche Geschichte reinfallen, kann man dir trotzdem nicht als Scheck oder mit einer Überweisung zukommen lassen, weil du dafür leider kein Bankkonto hast. Deshalb muss man immer anonymisierende Verfahren wie Western Union und Konsorten oder in den letzten Jahren auch immer wieder mal Bitcoin verwenden. Der Vorteil für dich: Das Geld, das man dir so gibt, ist sofort weg und kann vom Absender nicht zurückgeholt werden, und du bleibst schön anonym und musst nicht in den Knast. Ist ja auch viel schöner, wenn man das ergaunerte Geld anderer Menschen gleich in seinem Lieblingspuff verprassen kann. 🧛‍♀️️

Zur Zeit bin ich in Paraguay für Investitionsprojekte mit meinem eigenen Anteil des Geldes. In der Zwischenzeit habe ich Ihre bisherigen Bemühungen und Versuche nicht vergessen, diese Transaktion zu unterstützen, obwohl sie zu diesem Zeitpunkt für uns nicht funktionierte.

Ich habe niemals etwas von dir unterstützt. Und wenn du wirklich aus Paraguay schreiben würdest, dann würdest du deine Uhr mit Sicherheit auf Paraguay Summer Time stellen und nicht auf Pacific Daylight Time, denn das sind immerhin vier Stunden Unterschied. Aber dass deine gesamte Geschichte erlogen ist, haben wir ja schon festgestellt. 🤥️

Ich habe beschlossen, Sie für Ihre Bemühungen zu entschädigen. Bitte verwalten Sie das Geld. Es ist ein Zeichen meiner Wertschätzung für Sie. Ich möchte Sie mit einem Gesamtbetrag von 800.000 $ entschädigen. Und ich habe das Geld in Ihrem Namen bei der Bank hinterlegt.

Was ist denn mein Name? Der aus der Anrede? „Lieber Bankomatkartenbesitzer“? Du kannst nichts in meinem Namen hinterlegen, wenn du nicht einmal meinen Namen kennst, du Halbhirn! 🤣️

Darüber hinaus habe ich die Bank angewiesen, Ihnen eine international zertifizierte VISA CARD für Geldautomaten in Höhe von 800.000 $ auszuhändigen. Dies wird für Sie einfacher sein, das Geld zu erhalten.

Nein, das Einfachste ist für mich (und für jeden anderen Menschen auf dieser Welt) gutes altes Bargeld. Selbst, wenn es Dollar-Noten sind. So lange es sich nicht um Simbabwe-Dollar aus der Inflationszeit handelt. Jede Bank tauscht hier Dollar-Banknoten der USA völlig problemlos zum Tageskurs in Euro um, ohne dass ich mit einer blöden und datenschutzrechtlich bedenklichen Kreditkarte herumlaufen muss und madenhaften Kreditinstituten durch die Nutzung dieser Kreditkarte ermögliche, für jede Transaktion eine Gebühr zu kassieren. Ich kenne viel bessere Verwendungen für Geld, als die widerlichen Banken noch reicher zu machen. 💵️

Achthunderttausend Dollar wären ein verblüffend kleines Päckchen. 📦️

Wenden Sie sich daher gerne an meine Sekretärin Frau Mariam Mohammed und weisen Sie sie an, wohin Sie die ATM VISA CARD schicken sollen.

Ich mache das lieber hier, auf Unser täglich Spam: Steck dir deine nicht vorhandene Karte in deine ganz sicher vorhandene rückwärtige Leibespforte und mach ein lustvoll quiekendes Geräusch dabei! Da wächst zusammen, was zusammen gehört! 💩️

Name der Kontaktperson: Frau Mariam Mohammed.

E-Mail: (mrs.marianmohammed@gmail.com)

WhatsApp: +2289997■■■■

Bitte nicht an die Absenderadresse antworten! Die ist gefälscht. ✋️

Bitte trotzdem ganz feste dran glauben, dass das mit dem Geld stimmt! 💰️

Natürlich ist es eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse beim besten Freund des Spammers und Kriminellen: Bei Googles Freemail-Angebot. Mit dieser Mailadresse soll ich in unverschlüsselter und nicht digital signierter E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird und auf dem ganzen Transportweg mitgelesen und unentdeckbar verändert werden kann, über sechsstellige Geldbeträge kommunizieren – und in den nächsten Phasen dieses Vorschussbetruges einen erheblichen Datenstriptease machen. Alternativ kann ich auch das fragwürdig verschlüsselte WanzApp der kriminellen Unternehmung Facebook für meine Antwort verwenden. WanzApp nehmen die Betrüger auch gern, denn dabei können sie auch schön anonym bleiben.

Bitte beachten Sie, dass ich Frau Mariam Mohammed in Ihrem Namen bereits die Anweisung zur Erstellung der ATM CARD auf Ihren Namen weitergeleitet habe, sobald Sie sich mit ihr in Verbindung setzen.

So so, auf meinen Namen! 😂️

Bitte informieren Sie mich, sobald Sie Ihr Geld erhalten haben. Im Moment bin ich hier sehr beschäftigt wegen der Investitionsprojekte, die ich und der neue Partner an der Hand haben.

Oh, ihr seid gerade wieder im Puff? 😁️

Dein.

Krasse Abschlussformel! Wo hast du die gelernt? Sicher nicht in deinem Deutschunterricht. 🤭️

Herr Oleg Alexandrovich

Wenn alles an dieser Mail erkennbar falsch und gelogen ist, dann wird der Name ja wohl stimmen, oder? 🤪️

Entf! 🗑️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.