Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Dringende Antwort

Dienstag, 8. September 2020, 13:21 Uhr

Oh, ein Qualitätsbetreff! Gleich mal reinschauen. 🏅

Von: maria Frederick <mariafrederick28@yahoo.com>

Kenne ich nicht. 👤

An: undisclosed-recipients: ;

Macht aber nichts, denn diese Mail geht an ganz viele Leute gleichzeitig. Ist ja auch klar, denn es ist eine Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges. 🧛

Mein Name ist Frau Maria Frederick.

Maria kennt mich natürlich auch nicht und erzählt erstmal, welchen Namen sie sich für sich selbst ausgedacht hat. Das klingt zwar nicht so persönlich, aber sie schreibt ja auch an Mailadressen, nicht an Menschen. 🚽

Ich wurde in den Vereinigten Staaten geboren.

Ihr kennt das sicher. Ihr unterhaltet euch mit jemanden, den ihr nicht kennt, und das erste, was ihr sagt, ist, wo ihr geboren wurdet. 👍

Ich bin mit Mr. Joshua Frederick verheiratet, der neun Jahre lang mit der US-Botschaft hier in (London, Großbritannien) zusammengearbeitet hat, bevor er im Jahr 2015 starb.

Maria ist mit jemanden verheiratet, der schon gestorben ist. Ich tippe auf ein erfreuliches, wenn auch sexuell unbefriedigendes Eheleben. 👻

Wir waren elf Jahre ohne Kind verheiratet.

Aber es sah ja auch vor dem Tod nicht so pralle aus mit der physikalischen Form der Liebe, so dass Maria keine Gebärfreude entwickelte. 👶🚫

Als mein verstorbener Ehemann am Leben war, hat er den Betrag von £ hinterlegt 2,8 Millionen in der Bank hier in (London)

Aha, Maria kennt mich nicht, aber faselt gleich von Beträgen von Pfund, und zwar 2,8 Mega. Auf der Parkbank neben dem Hundeklo irgendwo auf der Welt. Natürlich Pfunde von Toten, die sinnlos herumliegen. 💰

Und vor kurzem sagte mir mein Arzt, dass ich die nächsten sechs Monate nicht durchhalten würde, weil ich Krebs habe.

Und Maria wird jetzt bitter bitter sterben, die arme Maria, und ist doch so unbeholfen, denn…

Problem, dieses Geld ist immer noch in der Bank.

…sie weiß nicht, wie man Geld von der Bank abhebt. 😂

Nachdem ich meinen Zustand gekannt habe, suche ich eine Person mit Herz, die diesen Fonds so nutzt, wie ich sie anweisen werde.

Und deshalb sucht Maria eine beliebige Mailadresse, die ihr diese lustige Geschichte von Tod und Geld glaubt. Sie nimmt jeden. Es geht ja nur um ein bisschen Geld, da kann man doch einfach vertrauen! 💶

Ich möchte jemanden, der diesen Fonds gemäß dem Wunsch meines verstorbenen Mannes nutzt, um den armen Menschen, den Waisenhäusern der Witwen, zu helfen Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich kein Kind habe, das diesen Fonds erben wird.

Ärgerlicherweise kann die kranke Maria nicht nur kein Geld von der Bank abheben, sondern weiß auch nicht, wie man eine Überweisung macht, und deshalb braucht sie Hilfe dabei. Irgendeine Hilfe. Mit vertrauenswürdig aussehender Mailadresse. Die Frage, ob Maria auch einen Vormund hat oder wirklich immer noch geschäftsfähig ist, kann ich leider nicht beantworten. 🤪

Sobald ich Ihre Antwort erhalten habe, werde ich Ihnen den Kontakt der Bank in London geben.

Sobald Maria jemanden findet, der so dumm und gierig ist, darauf hereinzufallen, wird sie ihm schreiben, wie man die Bank anruft oder anfaxt. Es ist eine Spezialbank der Vorschussbetrüger. Da kann man nicht einfach Schecks in versicherte Briefe stecken oder eine SEPA-Überweisung aus Großbritannien machen, da gibt es die absurdesten, langsamsten und teuersten Verfahren zum Geldtransfers seit der Ablösung des Geldboten durch das Giralsystem. Und jedes dieser Verfahren erfordert, dass der Empfänger eine finanzielle Vorleistung an die Bank bezahlt. Natürlich ebenfalls nicht über eine preiswerte Überweisung, sondern über Western Union und Konsorten, denn die Spezialbank unserer geistig stark verarmten Maria hat leider kein Bankkonto. Alles Geld, das man losschickt, nachdem man von einer eingespielten Bande von Betrügern so weichgelabert wurde, dass sie das Hirn auslöffeln konnten, ist weg und kommt niemals wieder. 💸

Und die Millionen gibt es gar nicht. Macht aber nichts, denn Maria gibt es auch gar nicht. 🤥

Ich werde Ihnen auch ein Genehmigungsschreiben ausstellen, das Sie als gegenwärtigen Begünstigten dieses Fonds nachweist

Normale Menschen würden einen Scheck versenden oder überweisen und nicht irgendwelche lustigen Zettel ausfüllen. 📜

Möge Gott dich segnen

Die Trickbetrüger wissen aus ihrer Berufserfahrung heraus ganz genau, dass dort, wo die Gläubigkeit gedeiht, auch die Leichtgläubigkeit einzieht. Dummheit und Religiosität gehen Hand in Hand. Und die Mutter der Dummen ist immer schwanger. 🤰

So schade, dass G‘tt nicht mehr so wie in den ollen, biblischen Zeiten einen spontanen Feuerregen mit apokalyptischem Höllen-Drive auf solche Heuchler niedergehen lässt. 🔥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.