Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Google

Dienstag, 19. Mai 2020, 13:01 Uhr

Abt.: Millionengewinn in der Spamlotterie

Von: Google <aharlukowicz@bmk.com.pl>

Das sieht man ja nur beim Hingucken, dass dieser Absender nichts mit Google zu tun hat. 👍

An: winner@google.com <winner@google.com>

Und das ist überhaupt nicht meine Mailadresse. Aber immerhin wird man so noch einmal daran erinnert, wie eine Mailadresse von Google aussehen könnte. Nicht, dass man noch glaubt, der Absender dieser Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges habe etwas mit Google zu tun. 🤦

Google-Logo
Hello Google Beneficiary,

Was, ich bin Googles Günstling? Wie komme ich an die gruselige „Ehre“, von einer derartig widerlichen Unternehmung begünstigt zu werden? 😖

Zu schade, dass der Absender mich zum Begünstigsten macht, aber nicht einmal weiß, wie ich heiße. 😂

The attached PDF FILE contains your Official Notification Letter and Claims Instructions as a selected Winner and Beneficiary.

Oh, ich scheine etwas gewonnen zu haben. Aber was ich gewonnen habe, passte nicht mehr in den Text dieser Mail, weil Google das Mailpapier ausgegangen ist. Stattdessen gibt es den weiteren Text auf PDF-Papier. 📜

Aber ich kenne das ja schon. „Google“ ist ja auch Lotterieveranstalter, und ich habe mal wieder gewonnen. Nein, nicht den Trostpreis, sondern die fetten Millionen. Bei einer Lotterie, bei der man keine Lose kaufen muss und von der man nur aus seiner Spam erfährt. Wer drauf reinfällt, zahlt eine Vorleistung nach der anderen über Western Union, weil „Google“ leider kein Bankkonto hat, und wenn schließlich der Kontakt abbricht, sind tausende Euro weg und kommen niemals wieder. 💸

Und den Betrügern geht es gut. 🖕

Wishing You All The Best. (Please Stay Safe)

Ja, ich bleibe auch weiterhin vorsichtig mit allem, was mir in irgendwelcher E-Mail zugestellt wird. Denn der größte Teil ist krimineller bis gefährlicher Sondermüll. 😫

Sincerely,

The Google Community Team.

Ich will aber gar nicht in die Google-Gemeinschaft. Das klingt nach einer echt unangenehmen Psychosekte, in der man ständig mit trojanifizierten Computern arbeiten muss, rund um die Uhr totalüberwacht wird und an allen Ecken und Enden mit dummer und manipulativer Reklame zugepflastert wird. Da kriegt man ja Sehnsucht nach Satan. ⛪

Stellt sich nur noch eine Frage: Was habe ich denn gewonnen? Mal in das angehängte PDF schauen¹:

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States of America (U.S.A). -- BATCH ID: 162227-2020 -- REFERENCE: GW/6723568/447/21621 -- Dear Google Beneficiary, -- RE: OFFICIAL NOTIFICATION LETTER:Your e -mail has been RANDOMLY selected as one of the main beneficiaries in the E-mail Electronic Online Reward, organized by Google LLC. -- This Promo is powered by Alphabet Inc. The main objective is to appreciate everyone who has in one way or the other made use of Google Products and Services and also, has been RANDOMLY SELECTED as a Winner/Beneficiary. -- You are entitled to $1,350,000.00 USD {One Million Three Hundred and Fifty Thousand Dollars Only} as your Official Winning Prize. -- REQUIREMENTS: -- To process your payment, please ensure you fill and send via e-mail all the required information as stated below: -- PAYMENT/BENEFICIARY RELEASE FORM -- 1) Name (As it would appear on your Winning Document): -- 2) Full Contact Address: -- 3) Country/Nationality: -- 4) Telephone/Mobile Number(s): -- 5) Occupation: -- 6) Age/Gender: -- 7) Alternative E-mail Address(Apart From Gmail): -- 8) Have You Ever Received Such an E-mail Before? -- 9) How Do You Feel As A Selected Beneficiary? -- Send all required information for verification via e-mail to our Claims Administrator/Foreign Payment Bureau: -- Name: Sergey Mikhaylovich Brin, Claims Administrator/Foreign Payment Bureau/Co-Founder. E-mail: postmail.xxxxxxxx@gmail.com -- Your Official Winning Prize (Entitlement) will be remitted to you upon meeting the above requirements. All payment will be made to you via (ELECTRONIC SWIFT TRANSFER) only from our accredited paying bank. -- Please note that Google your right to privacy and will never violate the Privacy Policy! Your information is 100% secured and will be used exclusively for the purpose of this award values. -- NOTE!!! Please keep confidential, all winning information until your Winning Prize/ENTITLEMENT is remitted to you. This is part of our Precautionary Measure to avoid Double Claims and Unwarranted Abuse of this Program; Please be WARNED!!!! -- Sundar Pichai, Chief Executive Officer -- © 2020 Google LLC, All Rights Reserved.

Detail aus dem PDF: Google Seal of ApprovalAha, 1,35 Megadollar sind es heute. Mit echtem Bild eines Siegels drunter, muss also echt sein, sieht man ja am Bild des Siegels. Und mit einer Unterschrift, die viel besser aussieht als vor einem Jahr. Sage niemand, dass die Trickbetrüger keine Fortschritte machen. Nur mit ihrer intellektuellen Entwicklung sieht es nach wie vor sehr mitleiderregend aus. 🧟

Ich muss meinen Gewinn aber ganz vertraulich halten und darf niemanden davon erzählen, sonst werde ich noch von einem Freund aufgeklä… ähm… denn es gibt ja so viel Betrug heutzutage und dann ist das Geld futsch. Ich darf nur mit diesem Typen darüber kommunizieren, der eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemail-Angebot verwendet. Und damit ich das auch so richtig überzeugend finde, wird es mir in einer E-Mail mitgeteilt, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird und auf dem ganzen Weg gelesen und manipuliert werden kann, ohne dass ich das entdecken könnte. Woher sollte eine Technik-Unternehmung wie Google auch bessere Verfahren kennen? 🤣

¹Es ist für die meisten Menschen eine ganz schlechte Idee, Mailanhänge aus der Spam aufzumachen. Wer nicht genau weiß, wie man dabei eine Übernahme des Computers durch Kriminelle verhindert oder wenigstens erschwert, sollte gar nicht erst darüber nachdenken. Das bisschen befriedigte Neugierde wiegt die möglichen Schäden nicht auf. Und nein: Antivirus-Schlangenöl hilft nicht. Solche PDFs öffne ich zum Beispiel nicht im Acrobat Reader und nicht einmal in einem PDF-Viewer, und wenn ich ihren Text haben möchte, verwende ich pdftotext.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.