Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Guten Abend

Samstag, 28. Dezember 2019, 00:03 Uhr

Ungekürzte Spam zur Einleitung eines Vorschussbetruges aus meinem heutigen Müllein… ähm… Maileingang:

Von: Sheema Khaja <stevenanderson520@gmail.com>
Antwort an: sheemakhaja2@gmail.com

Sie sind der nächste Angehörige unseres verstorbenen deutschen Goldhändlers in Höhe von 30 Millionen Dollar. Antworten Sie für weitere Informationen

Sheema

Als Angehöriger des mir unbekannten Toten mit seiner Höhe von dreißig Megadollar fehlen mir jegliche weiteren Worte.

3 Kommentare für Guten Abend

  1. Freddy sagt:

    Registrieren sich Spam Betrüger bei Fratzenbuch? Kaum anzunehmen.

    Auf Facebook ist Sheema Khaja sowohl als Mann, wie auch Frau vertreten. Eine Dame ist da Branche Manager bei Emirates National Bank. 😁

    In einer anderen Spam nennt sich das Früchtchen Sheema Khawaja (auch mal mit Waheed) aus Dubai. Der Text ist der Selbe Humbug. Ein paar Daten sind anders. Variationen von Blöd bis bekloppt. 😎

    Typische Vorlagen von sozialen Netzwerken. Der verstorbene Goldhändler ist nur heiße Luft. 2017 verstarb ein Modegroßhändler. Naja ist ja fast das Selbe. 😜

  2. Freddy sagt:

    Wenn der Spammer richtige Namen klauen will ist er hier richtig.

    https://dict.leo.org/forum/viewGeneraldiscussion.php?idThread=1076891&lang=en&lp=ende

    Naja „Wilma Ficken“ Ministerin für Familie, Kinder und Soziales klingt doch auch seriös. 😜

  3. Nicolas Friend sagt:

    Habe heute auch dies Mail im Kasten.
    Sogar die Mail ist geklaut und nicht original,
    was man hier deutlich erkennen kann.

    Wenn man auf Weiterleiten klickt,
    dies aber logischerweise nicht tut,
    steht in Klammern folgende Adresse von ihm:
    (georgealfred265@gmail.com)

    Vielleicht hilft das hier dem
    einen oder anderen etwas weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.