Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


FWD: Nachricht

Montag, 29. Juli 2019, 13:54 Uhr

Stimmt, eine Mail ist eine Nachricht. Sogar, wenn sie eine Spam ist. Und um was geht es in dieser Nachricht? Dies kurz mitzuteilen ist der Betreff da.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Genau mein Name! 👏

nach unserem Besuch Ihrer Homepage möchten wir Ihnen ein Angebot von Produkten vorstellen, das Ihnen ermöglichen wird, den Verkauf Ihrer Produkte sowie Dienstleistungen deutlich zu erhöhen.

Ach, ihr wart das, die neulich mal meine Homepage besucht haben? Ihr hättet sie euch vielleicht auch anschauen sollen, dann hättet ihr nämlich bemerkt, dass es von mir keine Produkte und Dienstleistungen gibt. Und schon gar keinen Verkauf.

Die Datenbanken der Firmen sind in für Sie interessante und relevante Zielgruppen untergliedert.

Die Firmenangaben beinhalten: Name der Firma, Ansprechpartner, E-mail Adresse, Tel. + Fax-Nr., PLZ, Ort, Straße etc.


1. Gesamtpaket 2019 DE 1 Mio. Firmenadressen ( 1 457 620 ) – 190 EUR ( bis zum 23.07.2019 )
2. Gesamtpaket 2019 DE,AT,CH ( 1 747 921 ) – 240 EUR ( bis zum 23.07.2019 )

Ach, die Datenbanken schon wieder. Die Datenbanken mit ungepflegten, veralteten und wertlosen Daten, die man nur über illegale und asoziale Spam loswerden kann. Was man dann mit diesen Daten anfangen soll?

Die Verwendungsmöglichkeiten der Datenbanken sind praktisch unbegrenzt und Sie können durch Verwendung der von uns entwickelten
Programme des personalisierten Versendens von Angeboten u.ä. mittels E-mailing bzw. Fax effektive und sichere Werbekampagnen damit durchführen.

Man soll damit spammen und spammen und spammen. Weil Spam toll und beliebt ist und jedem Empfänger klar macht, dass man es mit einem spammenden Halunken von Spammer zu tun hat. So kommt man an eine Reputation, die man sich verdient. :mrgreen:

Bitte informieren Sie sich über die weiteren Details einmal unverbindlich auf unseren Webseiten:

http://www.adkontaktmarketing.net/?p=1

Dass diese „Webseiten“ aber auch mit jeder Spamflut ihre Domain wechseln! 😀

Mit freundlichen Grüßen
Martin Winkler

Freundlich wie Zyankali im Mittagessen
Dein Datenverkaufs-Spammer mit den Gammeldaten

2 Kommentare für FWD: Nachricht

  1. dischu sagt:

    Vor allen scheint bei dem Spammer mal wieder oder immer noch, der Kalender nachzugehen!

    • Oops, sehe ich jetzt erst. Datumsarithmetik ist aber auch immer schwierig. Vor allem, wenn man Computer eigentlich nur zum Spammen benutzen will.

      Diese regelmäßig wiederkommende Spam ist dermaßen stumpfsinnig, dass ich sie schon gar nicht mehr richtig lese. Ich schaue nur noch nach, ob die Anzahl der Datensätze sich inzwischen geändert hat. Aber diese Daten wurden seit Jahren nicht gepflegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.