Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


KennethPhics

Freitag, 7. Juni 2019, 14:17 Uhr

So nannte sich der als Reichwerdexperte verkleidete Chromosomenfasching, der vor wenigen Stunden hier auf Unser täglich Spam versucht hat, den folgenden Kommentar zu veröffentlichen:

10000 US-Dollar pro Tag Neuer Handelsservice für binäre Optionen akzeptiert nur Bitcoin-Zahlungen: http://tinyurl.com/y6r4pkwn

Voll der entzückten Befriedigung und der niemals wieder auslöschbaren Freude nehme ich wahr, dass die beiden größten spammigen Reichwerd-Beschissnummern der letzten fünf Jahre, nämlich das angebliche Reichwerden durch Binäre Optionen und das angebliche Reichwerden durch Bitcoin-Spekulation, zu einem großen Reichwerd-Exzellenzcluster zusammengewachsen sind. Dass es beim Zusammelkippen all dieser spammigen Reichwerderfahrungen immer noch nicht dazu gekommen ist, dass die Spammer mal die Zeichenkodierung ihrer lächerlichen Bullshittexte so gehandhabt kriegen, dass die Spamtexte auch unfallfrei dargestellt werden, wenn sie überhaupt mal durch einen Spamfilter kommen, ist dabei nur folgerichtig. Schließlich kennen sich diese Spammer nur mit dem angeblichen Reichwerden aus, und Computer wollen sie nur zum Spammen benutzen, ohne viel geistige Mühe investieren zu wollen. Denn wenn sie sich Mühe geben wollten, könnten sie ja auch gleich arbeiten gehen.

Warum diese Reichwerdspammer nicht einfach mit ihren eigenen Reichwerdmethoden reich werden? Warum sie stattdessen seit Jahren das ganze Internet mit ihrer illegalen und asozialen Spam zuscheißen? Ob es wohl daran liegt, dass ihre Reichwerdmethoden nicht so richtig funktionieren? 😉

Natürlich nehmen die Spammer lieber Affiliate-Geld von halbseiden-abzockerischen bis offen betrügerischen Dienstleistern dafür, dass sie ihnen ständig neue naive Kunden zum Ausnehmen zutreiben. Keine der angepriesenen Methoden funktioniert. Wer den Spammern glaubt und darauf reinfällt, wird eine Menge Geld verlieren. Sonst würden die Spammer ja auch nicht spammen, sondern reich werden.

Und mit Geld kann man wirklich etwas Besseres anfangen, als so einem Spammerpack die Bordellbesuche und das Kokain zu finanzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.