Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Zuverlässiges Kreditangebot gilt jetzt

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:23 Uhr

Von: test@three-bears.cn
Antwort an: trustfinanceloanfirms@gmail.com

Der Absender ist gefälscht. Dumm gefälscht. Die weitere Kommunikation soll über eine kostenlos und anonym eingerichtete Mailadresse bei Googles Freemail-Angebot laufen. Und damit man die Fälschung des Absenders auch wirklich bemerkt…

Antwort an: patricialoanfirm@gmail.com

…wird sie extra noch einmal in der Spam erwähnt.

Benötigen Sie eine zuverlässige Finanzassistentin?

Nimmt sie ihn auch in den Mund? :mrgreen:

Brauchen Sie ein Garantiekreditangebot mit einem Garantiezins von 1,2% für einen Zeitraum von 1 bis 40 Jahren, für weitere Details, wenn Sie Interesse haben, erreichen Sie mich unter meiner E-Mail-Adresse für weitere Details

Dass diese Spam-Darlehensgeber, die jedem Hanswurst mit Mailadresse Darlehen zu gewähren versprechen, aber auch nie die paar Euro zwanzig für einen richtigen Dolmetscher übrig haben.

patricialoanfirm@gmail.com

oder

Antwort an: patricialoanfirm@gmail.com

Das sind ja tolle Alternativen! :mrgreen:

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
https://www.avast.com/antivirus

Diese Spam kann ganz sicher ungelesen in den Müll, denn solche Reklamesprüche stehen niemals unter lesenswerten und interessanten Mitteilungen fühlender Menschen. Das Schlimmste an diesem Dummspruch, der sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit unter Trickbetrügern erfreut, ist übrigens nicht, dass es sich um eine Vergällung der Kommunikation mit Reklame handelt, obwohl das allein übel genug ist. Das Schlimmste daran ist, dass naive Menschen derartige Textfragmente unter einer E-Mail als ein „echtes“ Sicherheitsmerkmal lernen können, während jeder dahergelaufene Spammer so einen Text einfach in seine Spam reinkopieren und eine Kollektion aktueller Schadsoftware anhängen kann. Wehe dem, der dem Text dann blinden Glauben schenkt!

Bei mir landen Mails mit Werbespruch drunter – diese Pest gibt es auch für Mailprogramme und Smartphonemarken – ungelesen in den Müll und müssen darauf hoffen, dass ich auf der Suche nach Spam hineinschaue. Wer jemanden zu einem leckeren Essen einladen möchte, schüttet keine Jauche über die Speisen, und wer einem Menschen etwas Interessantes mitteilen möchte, versaut das nicht mit Reklame.

Dieser Text ist frei von Viren, Trojanern und Digitalherpes
Schwerdtfegers schwerwirksames Schlangenöl für Blogpostings

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.