Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Du wirst belogen

Donnerstag, 18. Januar 2018, 20:27 Uhr

Dies ist die ehrlichste Spam, die ich in meinem bisherigen Leben erhalten habe.

Diese Software hat immer und immer wieder bewiesen, dass sie 5900 € für seine Mitglieder macht, TÄGLICH.

Das ist jeden Tag – ein Leben lang.

Das Genie hinter der Software stellt ein paar Plätze bereit für engagierte und hart arbeitende Leute, die online Geld machen wollen.

Reservieren Sie Ihre kostenlose Software hier

(LIMITIERTE Plätze)

Sie sagt mir schon im Betreff, dass ich belogen werde, und dann belügt sie mich und erzählt mir, dass das Geld aus der Steckdose kommt. Ehrlicher kann man gar nicht mehr lügen. :mrgreen:

Apropos „Ich werde belogen“. An der verlinkten Müllseite namens „Cryptosystem“, die jedem Menschen müheloses Reichwerden mit automatisierter Bitcoin-Spekulation verspricht, wurde diesmal etwas verändert. Sie wird jetzt nicht mehr vom Reichwerdexperten Kyle Spamford… ähm… Stanford gemacht, sondern…

Detail der Website -- Herzlich willkommen! Ich bin Kyle Stanford -- Einsatzleiter bei, The Liberty BTC System -- Ich möchte mir die Zeit nehmen, um sie persönlich im The Liberty BTC System begrüßen. Das Liberty BTC System ist für die Unterstützung hart arbeitender Menschen wie Sie geschaffen, um hnen von der Tretmühle der Arbeit weg zu unbegrenzter Zeit und Freiheit zu helfen. Sehen Sie sich das Video an um zu lernen, wie Sie Ihre kostenlose Software aktivieren, die Sie als vollwertiges Mitglied des Liberty BTC Systems erhalten. Unsere proprietäre Software ist der Schlüssel, um mehr als 5.000$ pro Tag zu verdienen. Bitte füllen Sie das Formular mit Ihren korrekten Daten aus, so dass wir uns in dem Mitgliedsbereich näher unterhalten können. Geben Sie Ihre Daten jetzt ein und wir sehen uns dann dort! Hingekritzelte, unleserliche Unterschrift

…vom verblüffend ähnlich aussehenden Reichwerdexperten Bryden Ford:

Genau der gleiche Text und genau das gleiche Foto, aber ein anderer Name, nämlich Bryden Ford

Erstaunlich, dass bei so verschiedenen Namen genau der gleiche Krakel als „Unterschrift“ rausgekommen ist. Aber wenn ich diese „Unterschrift“ vor mir hätte, wollte ich nicht einmal eine Wette darauf abschließen, dass es sich um das lateinische Alphabet handelt. :D

Ansonsten hat sich auf der Betrugsseite nicht viel verändert. Für Genießer: Hier ist ein Screenshot des aktuellen Standes, der uns Nutzern einer Mailadresse vermutlich wieder für mindestens ein halbes Jahr erhalten bleibt. Übrigens wurde die Fußzeile, die in der früheren Fassung des gleichen Schwindels von Binären Optionen faselte, inzwischen korrigiert, aber sie nimmt immer noch nicht Bezug auf Bitcoin:

Wichtiger Risikohinweis: Handel mit Forex/CFD […] beinhaltet auch das Risiko eines […] Verlustes der Einzahlung

Vermutlich hat einer der Reputationsexperten aus dieser spammenden, kriminellen Bande mal das Internet durchsucht und mehrfach die Erwähnung dieser Kleinigkeit in einer Sprache gefunden, die er gar nicht verstand. Und dann hat er halt irgendwas verändert, kann ja nicht falscher werden. Denn wenn diese Halunken sich Mühe geben wollten, dann könnten sie auch gleich arbeiten gehen.

Wie hieß es doch noch im Betreff der Spam: „Du wirst belogen“. Das stimmt. :D

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.