Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Bestellung erfolgreich

Freitag, 17. Februar 2017, 15:25 Uhr

Was habe ich denn bestellt?

hören Sie. Von 100 Beta-Testern, haben mir 87 bestätigt, täglich bis zu 2000 € einzukassieren.

Habe ich Beta-Tester für Reichwerdmethdoen bestellt? Oder habe ich gar ganz normale Binäre-Optionen-Spam bestellt?

Ich biete das kostenlose Exemplar nun weiteren 50 Testern, die mir ihre Gewinne bestätigen können.

Aha, es gibt ein „kostenloses Exemplar“ einer namenlosen Sache. Wie immer streng limitiert, nur an fuffzich Leute, weil man Dateien nur so schwierig kopieren kann.

Sie wurden exklusiv von einem der Tester eingeladen.

Jemand, der keinen Namen hat, hat mich, der ich in der Spam mit „hören sie“ angesprochen wurde, zu irgendetwas eingeladen, was bis jetzt auch keinen Namen hat, sondern nur auf eine noch nicht geklärte Weise in 87% der Fälle 2000 Øre am Tag einbringt.

Um was es sich handelt?

Nun, diese Frage kann man auf zweierlei Weise beantworten. Man kann…

>> Kostenloses Test Exemplar sichern

…auf den Klickelink klicken, oder man kann sehen, dass es sich hier um eine Spam handelt und daran bemerken, dass es ein Betrug ist.

Der Spammer hat sich hier übrigens einen bemerkenswerten kleinen „Spaß“ erlaubt. Die Zieladresse des Links ist http://@bkrrayo.ru. Natürlich gibt es kein @ in Domainnamen, aber in einer URL kann man vor dem Domainnamen einen Nutzernamen und ein Passwort angeben, die durch @ vom Domainnamen abgetrennt werden, und diese Angaben können auch leer sein. Vermutlich glaubt der Spammer allen Ernstes, dass auf diese Weise seine Wegwerfdomain falsch in die Blacklists eingetragen wird, so dass er nicht so viele Domains wie beim letzten Betrugsfischzug registrieren muss. Nun ja, an irgendetwas muss man ja glauben, selbst als Spammer. Dinge werden aber nicht dadurch wahr, dass man sie glaubt:

$ surbl bkrrayo.ru
bkrrayo.ru	LISTED: ABUSE
$ _

Natürlich wurde diese Wegwerfdomain für den Link in der Spam…

$ whois bkrrayo.ru | grep '^created'
created:       2017.02.15
$ _

…vorgestern ganz frisch eingerichtet und wird auch schnell wieder weggeworfen. Binnen zweier Tage auf eine derartige Liste zu kommen, ist ein bemerkenswerter „sportlicher“ Erfolg, der auf mehrere Millionen Spams hindeutet. Der Trick mit dem @ hat gar nichts gebracht. :mrgreen:

Aber eigentlich ist es egal. Die Domain dient nur für eine schnell in PHP gecodete Weiterleitung…

$ lynx -mime_header 'http://@bkrrayo.ru' | sed '/^ *$/q'
HTTP/1.1 302 Found
Date: Fri, 17 Feb 2017 13:26:22 GMT
Server: Apache/2.2.15 (CentOS)
X-Powered-By: PHP/5.3.3
Location: http://link.trackinglink247.club/aff_c?offer_id=409&aff_id=7403
Content-Length: 0
Connection: close
Content-Type: text/html; charset=UTF-8

$ _

…die zudem die Funktion hat, die angehängte Affiliate-ID in den Spams zu verbergen. Danach geht es dann zu einem alten Bekannten – aber nicht, ohne dass es noch ein paar leckere, krümelige Cookies mit auf den Weg gibt:

$ lynx -mime_header 'http://link.trackinglink247.club/aff_c?offer_id=409&aff_id=7403'
HTTP/1.1 302 Found
Cache-Control: no-cache, no-store, must-revalidate
Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1
Date: Fri, 17 Feb 2017 13:29:39 GMT
Expires: Sat, 26 Jul 1997 05:00:00 GMT
Location: http://swiss-methode.xyz/?clickid=1022c95682ff14d953d03fa7ddb894&aid=7403&cid=swissmethodv3
P3P: CP="NOI CUR OUR NOR INT"
Pragma: no-cache
Server: nginx/1.7.9
Set-Cookie: enc_aff_session_409=ENC02424-1022c95682ff14d953d03fa7ddb894-7403-409-0-0-0-0-DE-0-_-_-_-_-_-_-188.96.221.98-20170217082939-_-30345134733A622512372B6554440B194410090C5446582F584A065E11571A5A7C58737050734F4001; expires=Fri, 17 Mar 2017 13:29:39 GMT; path=/;
Set-Cookie: ho_mob=eyJtb2JpbGVfZGV2aWNlX21vZGVsIjoiQnJvd3NlciIsIm1vYmlsZV9kZXZpY2VfYnJhbmQiOiJMeW54IiwibW9iaWxlX2NhcnJpZXIiOiI/IiwidXNlcl9hZ2VudCI6Ikx5bngvMi44LjlkZXYuOCBMaWJ3d3ctRk0vMi4xNCBTU0wtTU0vMS40LjEgR05VVExTLzMuNC45IiwiYWNjZXB0X2xhbmd1YWdlIjoiZGUiLCJjb25uZWN0aW9uX3NwZWVkIjoieGRzbCJ9; expires=Mon, 13 Jan 2020 00:09:39 GMT; path=/;
tracking_id: 1022c95682ff14d953d03fa7ddb894
X-Robots-Tag: noindex, nofollow
Content-Length: 283
Connection: Close

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN">
<html><head>
<title>302 Found</title>
</head><body>
<h1>Found</h1>
<p>The document has moved <a href="http://swiss-methode.xyz/?clickid=1022c95682ff14d953d03fa7ddb894&amp;aid=7403&amp;cid=swissmethodv3">here</a>.</p>
</body></html>
$ _

Die Website mit der „Swiss Methode“ eines angeblichen „Max Fischer“ hat sich in den letzten 112 Tagen nicht verändert; insbesondere sind in den letzten 112 Tagen keine neuen angeblichen Jubelpostings auf Facebook und keine neuen angeblichen Jubelfiepser auf Twitter hinzugekommen – obwohl diese immer noch angeblich vor nur zwei bis drei Minuten abgelassen wurden. Man könnte ja beinahe denken, diese „LIVE TWITTER UND FACEBOOK FEEDS, DIE MINUTE FÜR MINUTE AKTUALISIEREN“ seien eine Lüge, was übrigens kein gutes Licht auf die anderen lustigen Behauptungen auf dieser Seite würfe. :mrgreen:

Dass hier im Verlaufe mehrerer Monate nicht die geringsten Überarbeitungen vorgenommen und nicht einmal kleine Fehler¹ korrigiert wurden, belegt wieder einmal, dass so ein Spammer sich meist keine besondere Mühe mit seinem Betrug gibt. Denn wenn sich ein Spammer Mühe geben wollte, könnte er doch gleich arbeiten gehen und brauchte nicht andere Menschen zu bescheißen.

Aber das Gute an dieser Faulheit ist, dass ich keinen neuen Screenshot von der betrügerischen, mit asozialer und illegaler Spam beworbenen Website machen muss und einfach auf meinen alten Screenshot verweisen kann.

Vergessen Sie nicht, es stehen lediglich 50 Testexemplare zur Verfügung.

Nur so lange der Vorrat reicht! Extrem schwierig kopierbare Software, die übrigens für jeden, der sie benutzt, im Webbrowser läuft! :mrgreen:

Sichern Sie sich Ihr Exemplar, während es für Sie kostenlos ist.

Nicht nachdenken, schnell klicken! Sonst kriegt das Geschenk – laut Betreff der Mail meine „erfolgreiche Bestellung“ – Flügel und flattert einfach so weg.

(Handeln Sie schnell! Sichern Sie sich einen Platz, bevor jemand anderes es tut)

Denn bei den ganzen Reichwerdmethoden aus der Spam herrscht knallharter Wettbewerb. Die nehmen fast niemanden. Deshalb spammen die ja auch so viel… :mrgreen:

Vom Newsletter abmelden? HIER

Du mich auch, Spammer!

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers B.G.

¹Weil auch Spammer hier mitlesen, sage ich nicht, wo die Fehler sind. Ich möchte solchen Leuten nicht noch einmal Hilfestellung bei der Korrektur ihres optisch aufgeblähten Kurztextes auf einer Betrugswebsite leisten.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.