Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


470€ pro Stunde online verdienen ist möglich – Testen Sie es

Samstag, 5. November 2016, 12:05 Uhr

„Lieber Leser!

Hui, und dann wollte der unbekannte Textkünstler diese grandiose Anrede auch noch in Anführungszeichen setzen, führte diese Idee aber nur halb aus.

Haben Sie schon davon gehört das es
möglich ist automatisch Geld zu verdienen?

Ja, habe ich. Das wird mir immer wieder von irgendwelchen freundlichen Weihnachtsmännern in komischen E-Mails mitgeteilt. Warum diese Weihnachtsmänner wohl nicht einfach mit ihrer eigenen Methode reich werden, sondern stattdessen spammen und davon leben wollen, dass sie Affiliate-Groschen von irgendwelchen windigen Brokern kassieren, ist eine Frage, die sich durch kurze Benutzung eines Gehirnes beantworten lässt.

Diesmal läuft der Schwindel mal wieder…

Wir haben eine Seite entdeckt auf der Sie
sehen können wie es funktioniert!

==>KLICKEN SIE HIER

…unter dem Namen Swiss Methode V2. Von einem angeblichen Max Fischer, der auf der lustigen Beschissseite einräumt…

Detail der Betrugsseite 'Swiss Methode V2' -- Hey, ich bin Max Fischer -- Ich habe keinen Hochschulabschluss und bin kein Mathematiker -- Ich habe einfach einen Weg gefunden, um Millionen von Euros auf den Märkten für binäre Optionen zu machen, und ich wollte meinen Eltern und meiner Familie helfen, auch Millionen zu verdienen. -- WARUM DIE SWISS METHOD? -- Sie ist so einfach zu benutzen, jeder ohne Erfahrung kann anfangen, innerhalb einer halben Stunde Geld zu verdienen! Jetzt ist die Zeit! -- Max. -- Bild: My Profit Guarantee

…dass er zwar gar keine besondere Qualifikation hat, aber trotzdem ein todsicheres Roulettesystem… ähm, sorry… eine tolle Reichwerdmethode für den Börsenhandel mit hochspekulativen Wettzetteln gefunden hat.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Ernst

Und dann nennt sich der Idiot auch noch „Ernst“. Wer könnte dabei ernst bleiben… :mrgreen:

Info: Sie möchten keine Emails mehr von uns erhalten?
Klicken Sie auf diesen Abmeldelink:
Unsubscribe me from this list

Oh, am Ende ist sogar das Deutsch ausgegangen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.