Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


RE: Parcel Documents from Atlas ships -Ref:9382

Montag, 4. April 2016, 12:33 Uhr

Von: DHL DELIVERY <dhldelivery (at) dhlint (punkt) com>

Diese Spam hat niemals einen Server von DHL gesehen. Mein Exemplar wurde über eine dynamische IP-Adresse aus Colorado, USA versendet, also über einen mit Schadsoftware kriminell übernommenen Computer, der Bestandteil eines Botnetzes ist. Der Absender ist gefälscht – wie übrigens der Absender jeder Spam. Es ist kinderleicht, den Absender einer E-Mail zu fälschen.

Attn:

Aha, der Absender kennt also meinen Namen nicht, aber…

Your parcel has arrived our head office this morning . please find the attached scanned copy of the docs.
Also the AWB#5735574736 of the original documents sent to your office.

…hat ein Paket für mich rumliegen und schreibt mir deshalb eine Mail, weil auf dem Adressaufkleber des Paketes nicht mein Name und meine Anschrift, sondern nur meine Mailadresse steht. Das klingt ja mal wieder ausgesprochen glaubwürdig.

Kindly follow the instruction as attached for your tracking, claims and shipping documents
Thanks for your patronage.
.

Was? Patronage? Ihr solltet mit dem Verfassen eurer Texte warten, bis euer Englisch-Experte aus seinem Vollrausch aufgewacht ist.

Der Mailanhang ist ein ZIP-Archiv. In diesem ZIP-Archiv liegt eine ausführbare Datei für Microsoft Windows, die mit einem Dateinamenstrick und einem irreführenden Piktogramm so tut, als sei sie ein PDF. Wer auf dieses vorgebliche Dokument doppelklickt, das in Wirklichkeit ein von spammenden Verbrechern unter Irreführung zugestecktes Programm ist, hat hinterher einen Computer anderer Leute auf dem Schreibtisch stehen.

Das Antivirus-Programm schützt in den meisten Fällen nicht. Zurzeit erkennen nur rd. 15 Prozent der Antivirus-Schlangenöle diese Schadsoftware.

Das gute, alte Gehirn hingegen schützt sehr viel besser, denn es wird auf der Grundlage seines Wissens und seiner Einsichtsfähigkeit…

  1. …diese Spam sofort als Spam erkennen und löschen.
  2. …über den lächerlichen Inhalt lachen.
  3. niemals einen Mailanhang eines Unbekannten öffnen.
  4. …generell niemals einen Mailanhang öffnen, der nicht vorher und über einen anderen Kanal als E-Mail explizit verabredet wurde.
  5. …bei wichtigen Kontakten dafür sorgen, dass E-Mail digital signiert wird, um den Absender jenseits jedes vernünftigen Zweifels sicherzustellen.

E-Mail ist eben nicht nur unendlich praktisch, sondern auch gefährlich. Und jetzt bitte hier weiterlesen (auch die Kommentare) und in Zukunft nie wieder in die Gefahr kommen, mit einer E-Mail von Verbrechern überrumpelt und abgezogen zu werden.

DHL OFFICE
DHL REGIONAL HEAD.
E-mail: info (at) dhl (punkt) com
Website: www (punkt) dhl (punkt) com
Description: DHL Authorized Shipping Center╝.

Klar, und ich bin der Osterhase. Nur noch 377 Tage bis zum nächsten Ostersonntag!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.