Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Julia und ich können uns nicht entscheiden ob…

Dienstag, 5. April 2016, 12:20 Uhr

Hallo Eli!

Fast!

Unsere Mitglieder hinterlassen Dir folgende Nachricht:

Was, die sind mit Glied. Bei den Dating-Betrügern gibt es die doch immer nur mit Möse.

„Nadine und ich haben Dein Profil auf www.2zz2ro.site entdeckt und würden Dich gerne kennenlernen.
Wir sind 25 und 26 Jahre alt und studieren beide BWL. Hättest Du Lust uns mal kennenzulernen zum…“

So so, „Nadine und ich“, aber im Betreff sind es noch „Julia und ich“.

Ist schon scheiße, Spammer, wenn man das mit dem Programmieren gar nicht richtig kann und seine Schrottskripten auch niemals testet, bevor man sie auf das Internet loslässt, nicht?!

Aber wenn du dir Mühe geben wolltest, brauchtest du ja nicht zu spammen, sondern könntest gleich arbeiten gehen.

Ich habe den gleichen Kram auch mit…

  • „Leonie und ich“,
  • „Sandra und ich“,
  • „Maria und ich“,
  • „Isabel und ich“,
  • „Nele und ich“,
  • „Carolin und ich“, und
  • „Steffi und ich“.

Im Betreff steht immer Julia. Der Spammer war von der Komplexität, die dadurch entsteht, dass man den Namen an zwei Stellen variabel macht, intellektuell überfordert. Das ist aber nicht weiter überraschend, denn er ist auch intellektuell damit überfordert, die Dubletten aus seiner aus diversen Quellen zusammengestellten Datenbank rauszumachen. Möge er einmal ein aufgewecktes Kind treffen, das ihm erklärt, was die Option -u bei sort bedeutet!

Zum Beantworten dieser Nachricht klicke hier:

http://www.2zz2ro.site/[ID entfernt]/2-frauen-2342342342/

Willst Du erstmal das Profil der beiden ansehen klicke hier:

http://www.2zz2ro.site/[ID entfernt]/

Viel Spass!

Das müsst ihr verstehen, Leute: Um Mails zu beantworten, klickt man nicht mehr in seiner Mailsoftware auf Antworten, sondern auf einem Link in der Mail, über den „Click here“ steht, die dümmstmögliche Standardphrase der Werber und Spammer.

Das ist auch in Hinblick auf die Schadsoftware mit Verschlüsselungs- und Erpressungsfunktion, die zurzeit vor allem über Spam verteilt wird, eine richtig tolle Idee. Es ist fast so eine tolle Idee wie das Öffnen eines Mailanhanges von einem Unbekannten.

Der Link geht natürlich wieder über diverse Weiterleitungen, und er lässt sich nur mit der eindeutigen, identifizierenden ID benutzen, mit der man dem Spammer mitteilt, dass die Spam auch angekommen ist, gelesen wird und beklickt wird.

Wer sich vor Neugier nicht beherrschen kann: Die Reise des Browsers endet nach einigen Zwischenstationen in der Domain www (punkt) fun (strich) and (strich) dating (punkt) com, die am 19. Februar dieses Jahres über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama¹ anonym eingerichtet wurde, und dort gibt es das nach wie vor unveränderte und nicht von seinen Fehlern befreite Design „Ficki-Berater“. Insbesondere fehlt das dritte Bild in der dritten Reihe immer noch, in den vergangenen 52 Tagen hat keiner von diesen Betrügern die Notwendigkeit eingesehen, sich mal darum zu kümmern. Schließlich sind die Opfer des Dating-Betrugs so viel Mühe und die drei bis fünf Minuten Arbeitsaufwand gar nicht wert…

Ach!

¹Panama erfreut sich zurzeit ja auch wegen anderer Dienstleistungen einer gewissen medialen Aufmerksamkeit

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.