Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Job

Donnerstag, 18. Juni 2015, 16:04 Uhr

Sehr geehrte Arbeitsuchende!

Aber das ist doch genau mein Name! :mrgreen:

Die Abteilung Die AuBenstelle fur die Rekrutierung Recruitment von der
groBen umfangreichen International Kompanie Business im Zusammenhang
Koharenz mit Tatigkeitserweiterung Verbreitung in Europa, sucht zuverlassige
Angestellter Mitarbeiter, Arbeitnehmer, Personal!

Klar, und da gibt man keine Stellenanzeige auf, sondern schreibt eine Spam. Übersetzt von einem Computer, weil ein Dolmetscher zu teuer gewesen wäre. Und von Hand abgetippt, und dabei wurden solche Erscheinungen wie das „ß“ nicht verstanden, sondern zu einem „B“, damit auch ein Denkbehinderter merkt, dass ihr keine Spur Deutsch könnt und sogar die Benutzung eines Rechtschreibprüfprogramms für euch zu viel der Mühe und der Kosten gewesen wäre. Diese Pünktchen über den Vokalen verschwanden dabei natürlich auch…

Und weia, ist das ein geiler Text! Jedes wichtige Wort kommt doppelt. Es war euch offenbar auch zu viel Mühe, euer Spamskript zu verstehen, bevor ihr es benutzt:

Arbeit Aktivitat in unserer Firma Kompanie bedingt Ganztagsbeschaftigung
Ganztagsarbeit nicht von 15 bis 25 Stunden pro Woche. Sie konnen sie mit
Ihrer Hauptarbeit mit der wesentlichen Arbeit kombinieren miteinander
auskommen.
Die Mitarbeit Die Mitwirkung garantiert sichert Realeinkommen Stabile
monetaren Einkunfte fur Sie mit den ersten Arbeitstagen!

Na ja, wo ihr bei euer „Mitarbeiterwerbung“ so sparsam seid, werdet ihr bestimmt gut zahlen… :mrgreen:

Achtung! Sie brauchen keine Geldanlage Kapitalanlage! Die Arbeit erfordert
keine Vorabinvestitionen!

Toll, man kann arbeiten, ohne Geld dafür zu bezahlen. Das ist ja mal ein ganz neues Modell. :D

Und nicht nur das:

Anforderungen an den Kandidaten Voraussetzungen fur Job:
Im Alter von 21 Jahren Mindestalter: 20 Jahre, Gute Computerkenntnisse
Software-Paket Microsoft Office Kenntnisse der grundlegenden
Office-Software, E-mail. Sauberkeit Reinlichkeit mit der
Dokumentationsarbeit [sic!] Arbeiten mit Dokumenten und Befolgung Respektierung,
Beachtung, Innehaltung der Ethik Etikette der Geschaftskorrespondenz
Buroarbeit.
Wunsch Geld zu verdienen, standsicher Internetzugang.

Jeder kann das. Man muss nichts können. Das kann jeder 20-Jährige, der die Computerkenntnisse hat, die hier nahezu jeder Mensch im Alter von 14 Jahren hat und besser Deutsch kann als ihr selbst. Denn ihr meint kaum eure „Ethik Etikette der Korrespondenz“, die ihr in dieser Spam vorgeführt habt… :mrgreen:

Es ist wichtig zu bemerken, dass diese Tatigkeit Arbeit sich mit dem
rechtmaBigen legitimen, legalen Vertrag Kontrakt, ubereinkunft realisiert wird.

Toll! Ein weiteres Qualitätsmerkmal dieses Qualitätsjobs ists, dass man einen Vertrag hat, wenn man nicht selbstständige Arbeit macht. Das ist ja mal ein ganz neues Modell… oh, hatte ich eben schon gesagt. :D

Hey, ihr Spammer: Ein längerer Text mit solchen Füllstücken lässt das Angebot übrigens nicht seriöser oder besser erscheinen. Ganz im Gegenteil.

Diese Tatigkeit Arbeit verletzt Gesetze Gesetzgebung, von Deutschland und EU
nicht. Es ist wichtig zu beachten, dass alle Tatigkeiten in ubereinstimmung
mit dem rechtlich bindenden Vertrag durchgefuhrt werden. Die Gesetze von EU
und Deutschland werden dabei nicht verletzt

Es ist nur bandenmäßiger Betrug (wenn man Pakete empfängt und weiterleitet) und Geldwäsche nebst Verstoß gegen das Kreditwesenkontrollgesetz (wenn man Geld empfängt und weiterleitet). Aber wer würde denn auch glauben, dass in einer asozialen und illegalen Spam eines Kriminellen die Wahrheit stünde?!

Nähere Fragen zur „Legalität“ der Jobs aus derartigen Spams beantwortet jede Polizeidienststelle.

Beantworten diesen Brief, Sie bestatigen, dass Sie eine ausfuhrliche
Information uber diese Erledigung bekommen mochten.

Ja, beantworten! Aber bitte auf keinen Fall…

Wir hoffen auf unsere erfolgreiche Partnerschaft Mitwirkung! Wir hoffen auf
fruchtbare und interessante Zusammenarbeit mit Ihnen! Unser E-mail:
cv (at) marcusgeorgerecruitment (punkt) net

…an die Absenderadresse der Spam. Die ist nicht nur gefälscht, die ist nicht einmal eine gültige Mailadresse. Und deshalb kann man eben nicht auf „Antworten“ klicken, um die Spam zu beantworten.

MfG
Spencer Hope
RA „Marcus George Recruitment“
www.marcusgeorgerecruitment.net

Du mich auch!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.