Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ausbringen

Mittwoch, 25. Februar 2015, 15:37 Uhr

Häh? :D

Grüße Freund,

Ah, Grüße vom Feind. Diesmal handelt es sich um einen Geschäftsmann, der Inhabern einer Mailadresse 11,5 Megapfund in die Hand drücken will. Dafür hat er sogar Deutsch gelernt, mutmaßlich, indem er sein Wörterbuch in alphabetischer Reihenfolge durcharbeitete:

Ich wende mich an Sie für Ihre Hilfe in dieser vertraulichen Geschäfts Vorschlag mit vollen Geschäfts (£ 11,500,000.00) Nutzen für beide von uns zu fragen.

Bei so viel Geschäfts Vorschlag und Geschäfts Nutzen für namentlich unbekannte Inhaber einer Mailadresse [Hey, Spammer! Leute mit deinem Sprachgefühl könnten in Deutschland leicht einen Job als Werber kriegen…] hat der unbekannte Absender es leider verabsäumt, einmal nachzuschauen, wie in der deutschen Sprache dieses Ding mit Punkten und Kommas in Zahlen gehandhabt wird. Vermutlich wissen solche Geschäftsleute, die regelmäßig mit achtstelligen Beträgen umgehen, so einen Kram einfach nicht.

Ich werde so schnell geben Ihnen einen umfassenden Detail, wie ich ein Wort von Ihnen. Wenn wir einmütig sein, senden Sie mir die Antwort geben Sie Ihr Interesse auf den folgenden E-Mail, damit wir beginnen, diese Linie der Diskussion.

Leider ist abseits der Sprache der Unterhaltungswert etwas begrenzt, weil der Spammer nicht genug Platz auf seinem Mailpapier hatte, um sein „Geschäft“ näher darlegen zu können.

Hinweis: Ich bin nicht sehr gut Deutsch sprechen; Wenn Sie sprechen, zu schreiben und zu verstehen Englisch, lass es mich wissen, wie es besser für unsere Kommunikation.

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. :D

Mit freundlichen Grüßen,
Mein Herr. Jon Cunliffe
Vize-Gouverneur,
Finanzstabilität [sic!]
Bank of England [sic!].
Tel: + 44 (0) 701 004 xxxx
E-Mail: jon (underline) cunliffe (at) aol (punkt) co (punkt) uk

Natürlich macht die „Bank of England“ ihre geschäftliche Korrespondenz über anonym und kostenlos einzurichtende Mailadressen bei AOL. Wie denn auch sonst?! :mrgreen:

Dieses heitere Ausstellungsstück in der Galerie des täglichen Irrsinns ist ein Zustecksel meines Lesers R.R.F. – danke!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.