Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Du hast zwischen den Jahren zugenommen – wieder erreichbar!

Dienstag, 27. Januar 2015, 21:11 Uhr

In der Tat, es ist wieder erreichbar, dass man ein Bäuchlein bekommt, wenn man viel isst und wenig tut.

Guten Tag,

Gute Nacht!

hast Du auch an den zurückliegenden Feiertagen zugenommen, die zusätzlichen Kilos noch immer nicht abgespeckt? Keine Lust auf Sport oder nur keine Zeit?

Hey, Spamempfänger! Denk daran, deine Körpermassen im Normbereich zu halten! Streng dich an! Nimm dir Zeit dafür! Erfreue dich niemals daran, dass du gut essen kannst! Folge dem Photoshop-Fetisch der Massenmedien und der Reklame, versuch verhungert auszusehen! Und wenn du jetzt wirklich so doof bist, dass du derartige kulturelle Anforderungen für wichtiger hältst als dein Wohlbefinden, da haben die Spammer was für dich:

Dank eines neuen Produktes, welches jetzt auch in Deutschland zugelassen ist, kann man wirklich leicht Gewicht verlieren.

Ein neues Produkt, das leider gerade keinen Namen hat. Aber es ist in Deutschland zugelassen, großes Spam-Ehrenwort an den Empfänger mit dem Namen „Guten Tag“. Und damit kann man die Wampe wegradieren. Obwohl dieses Produkt so toll ist, dass man davon nur in illegaler und asozialer Spam erfährt…

Über 60.000 Kunden, alleine im Januar 2015 in Deutschland, sind begeistert.

…gibt es ganz viele begeisterte Kunden. Steht ja in einer Spam, muss also wohl so stimmen. Der Spammer würde dir jetzt auch total gern sagen, wie „das Produkt“ mit den vielen begeisterten Kunden überhaupt heißt, aber entweder hatte er keinen Platz mehr auf seinem E-Mail-Papier oder er wollte nicht, dass die Spamfilter die ganze Drecksmail mit dieser Produktbezeichnung aussortieren, weil der Bullshit jetzt doch schon ein paar Monate läuft. Deshalb musst du klicki klicki in eine illegale und asoziale Spam machen, und dabei auch gleich zum Spammer über eine eindeutige ID zurückfunken, dass die Spam auch angekommen ist und beklickt wurde:

Alle Infos zur neuen, wirklich effektiven Methode hier:
http://www.abspecken-sofort.com/[ID entfernt]/

Die Website unter der Domain abspecken (strich) sofort (punkt) com – deren Registrant seine Identität übrigens lieber über einen Whois-Anonymisierer aus dem sonnigen Panama verschanzt – ist erfreulich leer. Sie enthält „nur“ einen Frame, um dahinter die Affiliate-Automatik zu verstecken:

Screenshot der Quelltextansicht der Website unter abspecken-sofort.com

Ich finde es übrigens beachtenswert, dass diese Spammer Browser zu kennen scheinen, die keine Frames unterstützen. Mir fallen da unter den aktuellen und aktiv weitergepflegten Browsern nur Lynx und Amaya ein (und eben hat mir noch jemand Dillo zugerufen, obwohl ich von diesem Browser noch nie etwas gehört habe), und es ist sehr unwahrscheinlich, dass Nutzer dieser Browser zur Zielgruppe des windigen Affiliate-Spammers gehören. Sagen wir es einmal so: Ich hatte im Monat Januar 2015 bislang auf Unser täglich Spam unter 854.119 Seitenanfragen exakt einen Zugriff mit Lynx, dieser mutmaßlich von einem blinden oder schwer körperbehinderten Menschen, und ich hatte im Januar keinen einzigen Zugriff mit Amaya oder Dillo¹. Dass es Browser gab, die die von Netscape erfundenen Frames nicht darstellen können, ist im Wesentlichen ein Problem aus dem Jahr 1995, und ungefähr so alt wird auch die Literatur sein, aus der dieser zertifizierte Spam-Spezialexperte seinen hier verwendeten Code abgeschrieben hat. Gut, dass er bei so wenig Wissen über die von ihm fürs Marketing eingesetzte Technik doch immerhin noch so viel medizinisches Wissen hat, dass er ein Gesundheitsprodukt verkaufen kann. :mrgreen:

Jetzt gleich online informieren!

Die Affilate-Automatik bei platinum (strich) partner (punkt) de sorgt dann dafür, dass als extratolle Online-Information die Website unter www (punkt) slimsticks (punkt) de (Screenshot bei Flickr), die sich im „Web of Trust“ bereits eine „beachtliche“ Reputation erarbeitet hat. Eine noch bessere zusätzliche Lektüre ist der Thread im Forum vom Antispam e.V. – wer danach noch Gesundheitsprodukte von halbseidenen Gestalten kaufen will, deren angebliche deutsche Firma nicht in einem deutschen Handelsregister eingetragen ist, immer nur zu! Es ist ja nur Gesundheit! Und Geld!

Oh, übrigens: In der Website heißt es…

slimsticks - DIE Gewichtskontrolle -- Bereits über 4500 zufriedene Kunden nutzen das slimsticks Diät System in England. Endlich auch in Deutschland erhältlich, können auch Sie jetzt gesund und nachhaltig eine Diät durchführen

…dass dieses „Slimsticks“ ganz neu und jetzt endlich in Schland ist und dass es in England schon rd. 4.500 zufriedene Kunden des Diät Systems mit Deppen Leer Zeichen gibt. Das passt nicht so gut zu den über 60.000 Kunden aus der illegalen Affiliate-Spam². Aber wenn sich der Spammer irgendeine Mühe mit seiner Hirnverkleinerung zum Lesen geben würde, könnte er ja auch gleich arbeiten gehen und müsste kein schmieriger, unfähiger und asozialer Krimineller werden…

Mit freundlichen Grüßen,

Marie Schmidt
Kundenservice

Friss deine Schlankheitsprodukte selbst!

¹Gemäß im HTTP-Header übertragenem User-Agent, ermittelt aus der Logdatei des Webservers…

²Sollte die Klitsche, die „slimsticks“ vermarktet, ein Interesse an seriösem Marketing haben: Die von einem Spammer missbrauchte Affiliate-ID findet sich im Screenshot des Quelltextes.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.