Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Email

Sonntag, 20. Oktober 2013, 12:55 Uhr

Dieser Betreff in einer Mail vom Absender „Sparkasse Online“ mit der wenig sparkassigen Mailadresse seneltot (at) mersin (punkt) edu (punkt) tr ist ein Kandidat für den Betreff des Jahres. Er wäre nur noch durch „Spam“ zu überbieten. :D

Auch der Text dieser E-Mail, dessen sprachliche Entfaltung scheinbar durch nichts aufgehalten werden kann, spricht völlig für sich selbst…

Sehr geehrter Kunde,

Als vorbeugende Maßnahme alle unsere Kunden sind erforderlich [sic!], um Bankkonto zu aktualisieren. Bitte durch diesen Link gehen [sic!], um die Aktualisierung selbst zu tun. [sic!] Sparkasse Bank [sic!] sicherzustellen, dass System-Verifikation sorgen jeden Monat, um bessere Dienstleistungen für unsere Kunden valable [sic!] bereit zustellen.

klicken Sie hier

Nachdem Update wird einer unserer Mitarbeiter Sie kontaktieren, um den gesamten Prozess zu vervollstandigen. [sic!] Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie wie gewohnt ihr online-Banking mit der Sparkasse verwenden können. Wir wollen Ihnen im Voraus für Ihre Mitarbeit danken. [sic!]

SPARKASSE
Mit freundlichen Grüßen,
Sparkasse.

Der Link geht natürlich nicht auf eine Website irgendeiner Sparkasse, sondern in die Domain familyschoolweb (punkt) com. Dass der Verzeichnispfad des Link den schönen Textbestandteil dirtymoney enthält, fügt sich genau so gut in den Eindruck, den schon diese Spam erzeugt hat, wie die nicht besonders überzeugend nachgebaute Website der Sparkasse, auf der man senen Datenstriptease vor Kriminellen machen kann, wenn man sich nicht spätestens dort fragt, ob die echte Sparkasse wohl solche Textstummel auf ihre Website bringen würde:

Das Sparkassen-Finanzkonzept
Online-Sicherheits-Update
Entwickeln Sie einen Plan f? Ihre finanzielle Zukunft ? gemeinsam mit Ihrem Berater.

Alles, was noch zu schlechtem Phishing zu schreiben wäre, habe ich schon geschrieben. ;)

Diese zum Kringeln komische Phishing-Mail ist ein Zustecksel meines Leser M.W.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.