Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


UNCLAIMED FUND

Mittwoch, 13. April 2011, 14:59 Uhr

ABER IN GANZ GROSSEN BUCHSTABEN, DAMIT MAN AUCH GLEICH MERKT, DASS ES SPAM IST: DA IST UNBEANSPRUCHTES KAPITAL!!11!

FROM
MR. ZULU FONTAINE
NO 13 LEA ROAD SOUTHALL,
MIDDLEX LONDON, UK

VON
Jemanden mit einem AUSGEDACHTEN NAMEN, der trotz der vorgeblichen SECHZIG MILLIONEN DOLLAR, um die es hier geht, NICHT DAZU IMSTANDE IST, SEINE DRECKSMAIL ZU SIGNIEREN ODER GAR ZU VERSCHLÜSSELN, damit auch JEDER MERKT, DASS ES SPAM IST. Aber hey, DAFÜR VERSUCHT ER IN EINER SPAM SO ETWAS WIE EINEN BRIEFKOPF ZU SIMULIEREN UND GLAUBT ALLEN ERNSTES, SO SIEHT SEIN MÜLL SERIÖSER AUS…

Ach, ich gebe der Buchstabengroßmachtaste jetzt wieder Entspannung…

Persönlich ansprechen kann ich dich übrigens nicht, weil ich dich nicht kenne.

My name is MR. ZULU FONTAINE a professional banker and the financial consultants [sic!] to Omar Bongo, late president of republic of Gabon, who died 8th of June, 2009 in Barcelona, Spain.

Hallo, ich habe mir einen Namen und einen Beruf ausgedacht. Das mit dem ausgedachten Beruf ist mir zwar nicht so gelungen, denn es ist nicht davon auszugehen, dass ein „professioneller Banker“ derartige Mails unverschlüsselt, unsigniert und über eine kostenlos einzurichtende Mailadresse beim Freemail-Provider yahoo (punkt) es versendet, aber das macht nicht, denn ich richte mich mit meinem Vorschussbetrug ausschließlich an Idioten mit chronischer Schwäche im Denkmuskel. Natürlich kann ich auch nicht angeben, für welches Bankhaus ich arbeite, so dass jede Möglichkeit der Überprüfung meiner windigen Geschichte fehlt. Aber hey, Idiot, du glaubst doch alles, was man dir in einer Mail schreibt, die nichts kostet. Dann musst du mir einfach glauben, dass ich auch schon mal den Präsidenten der Republik Gabun als Kunden hatte, der jetzt tot ist. Und jetzt guck noch mal auf den Betreff, oder erinnere dich kurz daran! Da liegt unbeanspruchtes Geld bei mir rum. Haufenweise, wie ich dir gleich noch erklären werde, aber ich…

Before his death he amassed a fortune, including 66 private bank account and more than 45 houses all over the world in the name of his immediate family.

…werde noch ein bisschen ausschweifend und gebe einen Eindruck davon, wie viel Blutgeld sich dieser Mensch angehäuft hat. Und hey, „to amasse a fortune“ ist eine geradezu lyrische Ausdrucksweise für den Vorgang, unersättlich Geld und Güter an sich zu reißen, weil man in einer geeigneten Position dazu ist. Nicht minder lyrisch ist „immediate family“. Wer sich derart unüblich und mit leicht gaga daherkommenden Schönklang ausdrücken kann, wirkt doch auch sofort etwas vertrauenswürdiger. Aber ich weiß natürlich, dass nicht jeder Empfänger meiner rund zwei Millionen Spams einen Sinn für derartige Ausdrucksweisen hat, und deshalb schreibe ich auch noch in some words much more immediate to understand

He also made a lot of cash deposit in big security companies in Spain, France, Belgium, and Switzerland.

…dass er einen Haufen Geld überall in Europa deponiert hat. Und Empfänger, die mir das glauben, sollen dumm und gierig werden und jetzt…

As i write to you there is a cash deposit of $60 million US Dollars he made in a security company in Spain in a coded formula, it’s only his wife and I who knows about it.

…60 Millionen Dollar vor ihren Augen sehen, die herrenlos in Spanien rumliegen und darauf warten, dass sie jemand abholt.

Now as his financial consultants [sic!], who have good knowledge of the deposit, the wife has mandated me to seek for a reliable, trust worthy person who will stand as beneficiary to receive the funds for proper and profitable investment as she cannot lay direct claim to the funds because of the ongoing probe and investigation of Omar Bongo past administration by the present Gabonese government.

Ich als seine Berater habe gewisse Problemchen mit diesem Ding von Singular und Plural, was bei solchen Massen gar nicht weiter auffällt. In einem endlos langen Satz erzähle ich dir noch, dass ich von der Ehefrau des toten Geldsacks damit beauftragt wurde, eine vertrauenswürdige Person zu suchen, die den Erben des ganzen Zasters spielt, weil sie an das Blutgeld wegen dieser leidigen Untersuchungen ihres Staates nicht einfach rankommen kann. Und sag doch mal ehrlich, Dummkopf, könnte es eine bessere Methode geben, ehrliche und vertrauenswürdige Menschen zu finden, als einfach irgendwelche Unbekannten mit einer unverschlüsselten und unsignierten Mail anzuschreiben? Siehste, das ist eine total glaubwürdige Geschichte… :mrgreen:

There is no risk involved at all as all the logistics for a smooth transaction has been perfected by us. She has agreed to offer you 30%, of the funds for this assistance. Please this is a highly confidential proposal which must be kept secret to you only.

Wenn du jetzt darauf abfährst, geben wir dir dafür 18 Millionen Dollar. Das ist der Köder, nach dem du schnappen sollst. Aber halt das bitte ganz geheim, was wir dir hier in einer unverschlüsselten, über einen Freemailer versendeten Mail erzählen, auch wenn wir uns nicht einmal die geringste Mühe machen, vertraulich zu kommunizieren. Natürlich existiert das Geld nicht, aber wenn du bei unserer „glatten Transaktion“ mitmachst, wirst du ein bisschen in Vorleistung treten müssen und uns immer wieder ein bisschen Zaster zustecken müssen. Obwohl ich voll der Banker bin, nehme ich dafür kein Bankkonto, sondern möchte alles Geld über MoneyGram, Western Union und Konsorten so anonym wie möglich zugesteckt bekommen, denn im Gefängnis kann ich dein Geld nicht verprassen, Opfer! Und genau das will ich, denn von leichtgläubigen Deppen wie dir will ich leben.

As you receive this letter I will be in Spain in regards of this transaction, if you are interested to partner with us do contact me on mydirect telephone number stated below or better still via my email address.

Also, nimm rasch Kontakt auf und lerne einen geübten Betrüger kennen, der dich bearbeiten wird. Ich…

I will appreciate your earliest response.

…freue mich schon auf deine Antwort, denn ich brauche ein neues repräsentatives Auto und will mir weiter meinen gehobenen Lebensstil mit dem Geld von naiven Menschen finanzieren.

Yours sincerely

TELL: +3460315xxxx
EMAIL: mr (punkt) zufontaine (at) gmail (punkt) com

Best Regerds
MR ZULU FONTAINE

Beantworte die Mail aber nicht, indem du auf „Antworten“ in deinem Mailprogramm klickst, denn mein Absender ist natürlich gefälscht.

Mit versehentlich doppelter Grußformel
(Gar nicht so leicht, in Sprachen zu schreiben, die man nur ein bisschen kann…)

Dein ausgedachter Name eines Vorschussbetrügers

Komm, du Depp: Auf die Nummer fällt eh niemand mehr so leicht rein, und wenn deine Geschichte so dürftig klingt, kannst du es auch gleich lassen. Deine Mailadresse habe ich schon bei Google Mail verpetzt, aber ich befürchte, du hast davon noch ein paar hundert auf Vorrat.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.