Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Beste Programme � beste Qualitaet � beste Preise

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 02:54 Uhr

Hey, da zeigt ja schon der Betreff mit den beiden Platzhaltern für nicht korrekt codierte Zeichen, dass der Absender nicht dazu imstande ist, das richtige Encoding für den Betreff anzugeben. Was will der mir verkaufen? Software? Und zwar solche mit Qualtät? Das passt so richtig zur technischen Stümperei!

Vielleicht ist ja sein Deutsch besser als seine technischen Fähigkeiten, mal lesen:

Anordern Sie in Ruhe, wir kuemmern uns um den Rest. balde Abwicklung, alle Kreditkarten werden akzeptiert. Alles ganz sofort und vollig legal.

Nicht, dass ich ihn jetzt nicht verstünde. Nein, Verben wie „anordern“ und Ausdrucksweisen wie „balde Anordnung“ sind durchaus verständlich und haben sogar einen gewissen Liebreiz. Nur so richtig deutsch ist das nicht – macht aber nichts, denn „vollig legal“ ist es ja auch nicht, wenn man nicht-lizenzierte Softwarekopien vertickt.

http://bit.ly/9I3rF1

Damit dieser tolle Softwareladen, dessen URL ohne Spam wohl völlig unbekannt wäre, mit Angabe seiner URL überhaupt noch durch die Spamfilter kommen kann, verbirgt er seine URL doch lieber mit dem URL-Kürzer bit.ly. Um Kundenbindung geht es nicht, und einprägen soll man sich auch nicht, wo man die tolle Software gekauft hat. Denn dort wird man betrogen, und deshalb möchte man eh nicht wieder zurück.

Und apropos Spamfilter, damit diese „denken“, in dieser Mail gäbe es noch einen Inhalt…

and being, for the time, a party as it were to their condition, is exaggeration of nastiness, which cannot be outdone.easily moved to tears; is gentle, submissive, and broken-spirited. nothing on the road, and seldom looks at anything: being, to all

…wird einfach ein sinnloses Textfragment hinterhergeklatscht. Damit auch wirklich jeder Empfänger bemerken kann, dass er es hier mit einen Schurken zu tun hat, der sich mit allen Mitteln an den Spamfiltern vorbeimogeln muss.

Aber das war ja eigentlich schon längst klar.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.