Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Dear Friend,

Freitag, 8. Januar 2010, 00:28 Uhr

Ja, der Betreff endet wirklich mit einem Komma.

Dear Friend,

Ich habe ganz viele Freunde, denn ich rede ein paar Millionen Empfänger dieser Drecksmail als Freund an.

It is understandable that you might be a little bit apprehensive because you do not know me, Please forgive this unusual manner to contact you, but this particular letter/email is of exceptional and very private nature, […]

Und mein Anliegen ist sowas von außergewöhnlich und so wahrhaft privat, dass ich es gleich über anonyme Massenmail mit gefälschtem Absender einem riesigen Kreis mir persönlich unbekannter Personen mitteilen muss.

[…] as by virtue of my vantage position in Bank of China Hong Kong i have a lucrative business proposal of mutual interest to share with you. There is no way for me to know whether you will be properly understood, but it is my duty to write and reach out to you, TRUSTING that you will give this proposal a positive consideration.

Ich bin nämlich ein Banker im fernen Hongkong, und als solcher kenne ich gar keine möglichen Partner für das „Geschäft“, das ich machen will. Deshalb schreibe ich diese ganzen Millionen Menschen an.

May almighty God be with you. […]

Und ansonsten: Frömmigkeit zieht immer. Gut, dass Gott keine Feuer mehr vom Himmel regnen lässt, sonst würde ich mich das nicht trauen.

[…] I got your contact through my search in the internet of your country housing registration chamber and Please, keep this proposal to yourself alone. […]

Wer auf die Frömmigkeit reinfällt, der ist glaubensbereit genug und glaubt sogar, dass seine Adresse so richtig toll recherchiert wurde und dass es sich um eine ganz private und vertrauliche Angelegenheit handelt. Und er fragt sich nicht einen Moment, warum so etwas denn nicht mit einer persönlichen Ansprache – also etwas persönlicherem als diesem stümperhaften „Dear Friend“ – daher kommt. Und wer sich keine Fragen stellt…

[…] I am from Hong Kong . I speak Chinese, Cantonese and English languages. I have a special Language Translation machine which i am using to translate my message to German language and this is because of the privacy/urgent of this proposal.

…der glaubt auch den Rest. Der glaubt sogar, dass diese englische Mail in Wirklichkeit in Deutsch ist, nur, weil ich das in dieser Mail schreibe. Wer ein bisschen ungläubiger ist, der sieht einfach nur das recht undeutsche, aber total treffende Wort FAIL vor seinen Augen auftauchen. Aber mit soviel Grundfunktion im Hirn wäre man eh ein schlechtes Opfer.

I am Mr He Guangbei and I am 55years old and happily married with grown-up children, and i am the Vice Chairman and Chief Executive of Bank of China Hong Kong in charge of the International Treasury Department. […]

Aber ein ganz großes Tier bin ich, und…

[…] I will need you to assist me in executing a business project from our bank worth US$30.5 Million. These funds were deposited with our bank by a customer of our bank who is a national {citizen} of your country, who unfortunately died in the December 2004 in Asia Tsunami disaster.

…trotzdem kenne ich keinen, mit dem ich mal eben so ein „Geschäft“ machen könnte und wende mich deshalb an einen völlig unbekannten Menschen. Außerdem möchte ich drei Extrapunkte für den Zynismus einstreichen, dass ich für meinen total verkackten Vorschussbetrug eine schreckliche Naturkatastrophe mit vielen Toten als Hintergrund für die windige Geschichte erkoren habe. Wer schon vergessen hat, wie damals asiatische Küsten zu tödlichen Fallen wurden…

For more on this natural disaster click on these links:-

http://www.globalsecurity.org/eye/andaman-us.htm
http://news.bbc.co.uk/cbbcnews/hi/newsid_4530000/newsid_4537600/4537601.stm
http://www.smh.com.au/news/Asia-Tsunami/Tsunami-survivors-face-disease-starvation/2004/12/28/1103996558253.html

…kriegt auch gleich noch ein paar Links auf große Nachrichtenseiten. Das hat zwar nichts mit meiner Geschichte zu tun, aber vielleicht wird ja jemand in seiner Bestürzung nach dem Klick so unvernünftig, dass er gar nichts mehr merkt und ernsthaft glaubt, dass hier noch ganz viel Geld von jemanden rumliegt, der bei dieser Katastrophe verreckt ist.

The deceased account has been declared dormant since 2005 and these funds will be confiscated/declared unserviceable and turned over to the Hong Kong government if the deceased business associates or next-of-kin did not claim this money; since all efforts to trace any living relative of the deceased proved abortive, i have decided that i will have you claim this money as the deceased business associate/or next-of-kin, since you are from the same country and perhaps have some similarities in certain areas. Everything concerning this transaction shall be LEGALLY done without hitch, as i was the deceased account Officer and all the relevant documents of this deposit were kept under my care.

Und es wäre doch echt schrecklich, wenn dieser Mensch nicht nur so schrecklich gestorben wäre, sondern sein Geld auch noch an den Staat fallen würde. Die ganzen schönen Millionen! Wer gläubig und zynisch ist, der wird da doch total gern zum Leichenfledderer, oder? Es soll ja auch nicht für Gotteslohn sein, sondern…

Please endeavour to observe utmost discretion in all matters concerning this issue, as i hope that you are a sincere, honest and matured person and above all TRUSTWORTHY. Once the funds have been successfully transferred into your account, we shall share it in a ratio of 35% for you, 55% for me and my associates in the bank and the reminder 10% will be use as part of our obligation to support Charity Organization in any country of your choice. You are going to carried out this mission which I proposed to make sure that the money gets to the Charity Organization. It is important to let you know that we always support Charitable Organization and it is a personal affair.

…für ein bisschen Anteil an der ganzen Kniste, immerhin mehr als zehneinhalb Millionen Dollar. Ja, ich sage wirklich, dass ich dieses ganze Geld einem völlig unbekannten Menschen in die Hand drücken will, und ich schäme mich nicht einmal, gleich im nächsten Satz deutlich einzuräumen…

I will prefer you reach me on my private email address below: (hegbochk (at) yahoo.com.hk) and finally after that I shall furnish you with more information about this operation.

…dass ich mit gefälschtem Absender schreibe. Deshalb sollte man auch nicht auf Antworten klicken, wenn man meinen dummdreisten Schrottbrief beantworten will, denn dann kommt die Antwort nicht bei mir an.

I am counting on your anticipated co-operation for a successful and hitch free business transaction between us, which will be mutually beneficial to both of us, for a start oblige me these information below:-

Ich verlasse mich darauf, dass unter den paar Millionen Empfängern dieses üblen, zynischen Betrugsversuches eine Handvoll Leute sind, die dermaßen dumm sind, dass sie mir glauben. Mit denen werde ich zusammen mit meinen Komplizen einen lebhaften Kontakt aufbauen, und natürlich erzählen wir, dass es doch ein paar kleine Probleme gibt, um an das ganze nicht vorhandene Geld zu kommen. Die Lösung der Probleme erfordert immer wieder ein paar finanzielle Vorleistungen unseres Opfers, mal hier eine Beglaubigung, dort ein Formular, und auch mal eine kleine Bestechung und noch eine kleine Formalie. Es fängt klein an, aber wenn wir mit so einem Deppen durch sind, denn haben wir dem ein paar tausend Euro abgenommen, und mit diesem Geld finanzieren wir unseren verfeinerten Lebensstil. Und dafür machen wir da ja. Wer mir bis hierher geglaubt hat, der wundert sich auch nicht weiter darüber, dass ich, obwohl ich ja ein extrafetter Banker bin, niemals Geld über eine Bankverbindung haben will, sondern immer schön alles schön anonym und bar über Western Union, damit mich auch nicht diese nervigen Polizeibeamten besuchen und ich in so ein Gefängnis komme. Na ja, und selbst habe ich trotz meines fetten Jobs auch nie einen Cent Geldes übrig, dass ich mal ein bisschen was auslegen könnte, bis die nichtexistenten Millionen freigeräumt sind.

Und um zu testen, du als Opfer auch wirklich doof genug für diesen alten Betrug bist, hier noch einmal meine Offenbarung, dass ich trotz meiner angeblich so tollen Recherche gar nichts über den Empfänger dieser Mail weiß und ihn nach wirklich allem fragen muss:

1. Your Full name(s):-
2. Current contact address:-
3. Your present Occupation: -
4. Your age:-
5. Contact phone numbers (Office and Mobile (cell):-
6. A copy of your International Passport OR Drivers License:-

Immerhin frage ich nicht nach der Mailadresse, denn ich weiß, dass meine Opfer – anders als ich – nicht mit gefälschtem Absender schreiben.

Please if you are not interested, delete this email and do not hurt me because I am putting my career and the life of my family at stake with this venture. Although nothing ventured is nothing gained, as it is said, the taste of the pudding is in the eating, do give this proposal SERIOUS AND POSSITIVE CONSIDERATION.

Das ist echt total ernsthaft *prust!* und ganz geheim und für mich total gefährlich, und wenn du zu den Millionen von Leuten gehörst, die diesen Schrottbrief von mir bekommen haben und nicht darauf reinfällst, denn lösch ihn bitte einfach. Komm ja nicht auf die Idee, darüber zu bloggen oder irgendetwas anderes damit zu machen, was meine Opfer warnen könnte, dadurch wäre nämlich nichts für mich gewonnen. Stattdessen…

Your earliest response to this letter will be highly appreciated.

…antworte lieber ganz schnell und lass dich von mir so richtig ausnehmen. Denn davon lebe ich.

Kind regards,
Mr He Guangbei (Vice Chairman and Chief Executive Director)
Bank of China ( Hong Kong ) Limited
Email:- hegbochk (at) yahoo.com.hk

Mit freundlichen Grüßen
Dein Vorschussbetrugsspammer
(Nur echt mit fremdländischen Namen, toll klingenden Titeln und einer Mailadresse, die nicht der Absenderadresse der Mail entspricht, aber dafür kostenlos und anonym bei einem Freemailer eingerichtet wurde.)

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Dear Friend,

  1. mike sagt:

    …das ist doch nicht wert, dafür auch nur irgendwelche Lebenszeit zu verschwenden…

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.