Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Re:

Samstag, 14. November 2009, 14:23 Uhr

Nicht nur, Spammer, dass du nicht einmal einen Betreff einfallen lassen willst, deine „Mitteilung“ ist auch etwas dürftig:

Die ganze Mitteilung ist eine einzige Grafik

[Die Internetadresse des virtuellen Betrugsladens ist von mir unkenntlich gemacht worden.]

Denn um mir mitzuteilen, dass man in deinem „Anti-Crisis Discount“ Geld für Raubkopien ausgeben kann (die wahrscheinlich nicht einmal geliefert werden), schreibst du nicht etwa hübsch formatierten Text, sondern hängst eine Grafik als 74 KiB großes, unoptimiertes GIF-Bildchen dran – sogar mit GIMP kriege ich die Dateigröße ohne einen Darstellungsverlust auf 40,4 KiB runter. Aber solche Dinge sind dir ja scheißegal, Spammer, wie dir generell alles scheißegal ist. Dir ist sogar scheißegal, dass bei der von dir gewählten Werbeform als eine Text transportierende Grafik der arme Empfänger deines Müllbriefes keinen Link zum Draufklicken hat und nicht einmal die tolle Internetadresse deines Betrugsladens über die Zwischenablage in die Adresszeile seines Browsers kriegt, sondern dass er stattdessen den Text abtippen muss. Vermutlich gehst du davon aus, dass auf deinen recht müden Schwindel nur Leute reinfallen könnten, die nicht einmal wissen, was so eine Zwischenablage überhaupt ist und die sich im Verlauf der letzten 15 Jahre noch gar nicht daran gewöhnt haben, dass man auf solche Internetadressen in der Regel einfach klicken kann. Was dieses Leute dann freilich mit den von dir angebotenen Produkten anfangen sollen, das bleibt ein Geheimnis deines dummen, gierkranken und asozialen Geistes. Na ja, so jemand muss ja auch nichts mit den fetten CS-Produkten von Adobe anfangen können. Du bust ja auch nicht imstande, deine offensichtlich als Screenshot gewonnene GIF-Grafik ein bisschen mit Hilfe der von dir angebotenen Produkte zu optimieren… :mrgreen:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.