Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Help me name it!

Sonntag, 18. Oktober 2009, 04:10 Uhr

Na, wenn du mich so lieb dazu aufforderst, werde ich dir auch helfen, Spammer!

Morning Health News - To show disabled picture click here

Man nennt so etwas Spam. Und in deinem besonderen Fall nennt man es… na?… Richtig! Man nennt es: Saudumme Spam.

Sehr viel besser war da schon dein toller Kollege drauf, der genau weiß, wie man die Dinge zu nennen hat. Mit dem genialen Betreff „Prepare for a nightmare“…

Prepare for a nightmare - Weekly Newsletter: Super LOVERS Stories! - Picture was blocked. Click to load it anyway.

…im Zusammenhang mit Geschichten von großartigen Liebhabern macht er nämlich sehr klar, dass dieses ganze Miteinander von Männlein mit Minderwertigkeitsgefühl wegen der Länge und Härte des Schwengels und Frauen mit konsumistischer Geisteshaltung ein einziger Albtraum ist. Und nicht nur das: Auch, wer nur so doof ist, auf den Link in der Spam zu klicken, sollte sich auf einen Albtraum vorbereiten…

So ähnlich wie diese beiden Spams sieht im Moment fast alles aus, was angebliche Pimmelpillen an den Mann bringen will – die Texte kommen nirgends mehr durch die Spamfilter, da versuchen es die Betrüger eben mit Bildern.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Help me name it!

  1. […] irgendwo Hannover oder eine andere niedersächsische Großstadt stehen haben. (How shall I name it?) Unter dem Gesichtspunkt des Marketings ist Twitter eben ziemlich irrelevant, wenn man nicht […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.