Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Vorsicht! Pressemitteilung! Von Notar Getestet!

Mittwoch, 2. März 2022, 14:35 Uhr

Aber ich bin doch gar keine Presse. Aber schön, dass der Absender gleich im Betreff klar macht, dass seine Spam zur Veröffentlichung bestimmt ist. Kann er gern haben! 😁️

Diese Email ist strengvertraurlich [sic!] und nur für Sie bestimmt!

Diese unverschlüsselte und nicht digital signierte E-Mail wurde offen wie eine Postkarte durch das Internet transportiert und konnte auf dem ganzen Weg mitgelesen und sogar verändert werden, ohne dass man das irgendwie bemerken könnte. Wer in solchen E-Mails von ganz geheimen Geheimgeheimnissen redet, hat eine Meise, aber mindestens so groß wie ein Bronto. 🦕️

Sie haben jetzt X10.3 neue Bitcoins auf Ihrem Konto.

Oh, X10.3? Habt ihr Reichwerdexperten euer Spamskript mal wieder nicht verstanden? Sollte da nicht eine Zahl stehen? 🤔️

Diese Technik, die hirnt aber auch immer so! Aber hauptsache, mit dem Reichwerden durch Bitcoin kennt ihr euch aus! 🤭️

Wir versuchen Sie bezüglich der ausstehenden Transaktionsbestätigung zu kontaktieren. Bitte fahren Sie unten fort, um auf Ihre ausstehende Transaktion zuzugreifen.

MEHR DETAILS ANZEIGEN

Das ist einer der verschwurbelsten, dümmsten und umständlichsten Click-here-Texte, die ich je gelesen habe. Und ja, ich habe viele gelesen. 🖱️👊️

Aber auch inhaltlich ist es eine echte Perle. Erst wird behauptet, ich habe Geld auf einem mir unbekannten Konto bei der Schlaraffenland-Bank, also muss bereits eine Transaktion gelaufen sein. Und dann wird von einer ausstehenden Bestätigung der Transaktion gesprochen, die erfordert, dass ich klicki-klicki mache. Und falls die Zielgruppe „Opfer von Schule, Glotze und Gossenjournalismus“ das immer noch nicht versteht, soll man einfach klicken, um darauf zuzugreifen. Man muss nicht unbedingt dumm sein, um darauf reinzufallen, aber es ist hilfreich. 🤡️

Diese E-Mail enthält die Informationen die Sie benötigen um auf die Transaktionsbestätigung zuzugreifen!

Bitte überprüfen Sie die unten aufgeführten Informationen.

Woran soll ich die denn überprüfen? Soll ich die folgenden Zahlen und abgeschriebenen Löffel Buchstabensuppe etwa mit irgendwas vergleichen, was mir angezeigt wird, wenn ich klicki-klicki mache? So nach dem Motto „Ich behaupte etwas, und jetzt klick mal hier zu meiner Website, um meine Behauptung zu überprüfen“? 🤦‍♂️️

Kontonummer: 964880869

Transaktionsnummer: 03325721

Konto-ID: 91BTC2DE89

Transaktion: 2-4833BTC

Gesamt erhalten: € 198.380,28

Oh, ich dachte, ich habe Bitcoin. Jetzt habe ich Euro? Da bin ich aber froh, dass ich nicht in Wirklichkeit russische Rubel oder türkische Lira habe. 😶️

Transaktion jetzt bestätigen (Hier klicken)

Bitte bestätigen Sie diese Transaktion innerhalb von 24 Stunden ansonsten verfällt Ihr Guthaben (Hier klicken)

Aha, es ist eine dieser Spezialbanken, wo man klicken muss, damit die Überweisung auf das eigene Konto auch wirklich ankommt. Und wenn man das nicht schnell genug macht, dann wird das Geld feierlich verbrannt. 🤣️

Mit freundlichen Grüssen

Freundlich wie ein Kackhäufchen vor der Haustür. 💩️

Annika Peters

Ausgedachter Name. 🤥️

Wenn Sie von uns nicht erneut kontaktiert werden möchten klicken Sie HIER

Wer unbedingt noch mehr Spam haben möchte, muss nur klicken, um den Spammern zu sagen, dass die Spam ankommt, gelesen wird und beklickt wird. Danach wird es nie wieder ruhig im Postfach. 🚾️

Und nein, die hier überrumpelnd angebotene Reichwerdmethode durch Bitcoin funktioniert nicht. Sonst brauchten diese Allerweltsbetrüger ja nicht wie die kleinen schäbigen Verbrecher zu spammen, um neue Opfer für den Schwindel zu finden, sondern sie würden einfach mit ihrer eigenen Reichwerdmethode reich. Die wissen genau, dass ihre angepriesene Methode nicht funktioniert. Man kann mit seinem Geld wirklich etwas Besseres anfangen, als solchen asozialen Lallbacken den verfeinerten Lebensstil zu finanzieren. 💡️

Diese hochbescheuerte Bitcoin-Reichwerd-Spam ist ein Zustecksel meines Lesers A. H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.