Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ihre dringende Hilfe benötigt

Freitag, 8. Oktober 2021, 14:07 Uhr

Von: Alan Weisheng <alanwilson017@gmail.com>
An: undisclosed-recipients: ;

Die Mail geht an ganz viele Empfänger gleichzeitig. Sie wurde tatsächlich über Google versendet. Warum auch nicht? Google tut schon seit vielen Jahren gar nichts gegen Spam und Kriminalität, sondern bürdet die Probleme seines Geschäftsmodells der Allgemeinheit auf. Und ich kenne keinen Alan. Aber…

Grüße des Tages,

…dieser Alan kennt mich ja auch nicht. 👥️

Ich entschuldige mich dafür, dass ich aus heiterem Himmel in deine Privatsphäre platze.

Ich würde dem Spammer jetzt so gern die Faust ins Gesicht schlagen und mich hinterher für dieses „Reinplatzen“ entschuldigen. 🥊️😁️

Ich bin CFO bei einer der angesehenen Banken hier in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ich möchte Ihre ehrliche Hilfe bei der Sicherung und Investition einer riesigen Summe erbitten Geld, wenn Sie zuverlässig und vertrauenswürdig sind.

Alan sagt, er sei Großbanker bei einer namenlosen Bank in einem reichen Land. Er sagt auch, dass die Bank „angesehen“ sein soll. Das mit dem Ansehen wird sich allerdings schnell verflüchtigen, wenn diese namenlose Bank ihre Geschäfte so macht wie ihr Großbanker Alan: Einfach ein paar hunderttausend völlig unbekannte Leute über einen Freemailer anmailen, ob man ihnen nicht einen großen Batzen Kundengeld in die Hand drücken kann. Aber nur, wenn die völlig unbekannten Leute versichern, dass sie zuverlässig und vertrauenswürdig sind. 🤣️

Ich finde es ja nett von den Vorschussbetrugsspammern, dass sie sich mal neue Texte ausdenken, und ich muss eingestehen, dass sich trotz kleiner Ruckler die Sprache dieser Spams sehr verbessert hat, aber hat der Spammer vorher mal über diese Geschichte nachgedacht? Ich meine: Wirklich nachgedacht? Ohne sich vorher zwei lecker Flaschen Wodka reinzuschütten? 🤔️

Ach, der will gar nicht denken, der Spammer. Das strengt ihn immer so an. Und wenn er sich anstrengen wollte, könnte er ja gleich arbeiten gehen. 🛠️

Ich verstehe. 🤦‍♂️️

Ich versichere Ihnen, dass Sie für Ihr aufrichtiges Engagement einen sehr guten Prozentsatz erhalten.

Schade, dass diese Spezialbank aus der Spam keine Mitarbeiter hat. 😁️

Bitte melden Sie sich bei mir, damit ich Ihnen die Details des Projekts mitteilen kann.

Wer weitere Geschichten aus 1001 durchgespammten Nacht hören möchte: Einfach dem Spammer antworten. Auf eine kostenlos und anonym eingerichtete Freemail-Adresse. Mit unverschlüsselter E-Mail, die offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird und auf ihrem Weg beliebig und unentdeckbar verändert werden kan. An einer Verschlüsselung der entsprechenden Kommunikation hat der angebliche Großbanker kein Interesse, es geht ja nur um ganz viel Geld. Deshalb hängt er auch keinen öffentlichen Schlüssel an seine Mail und äußert keine entsprechende Bitte. Der ist nämlich Experte. Nein, nicht fürs Bankkaufmännische, der ist Experte für Vorschussbetrug. Und was für ein Experte! 🤡️

Grüße,
Herr Seifeldin Abdelkareem
Finanzvorstand
Ajman Bank Vereinigte Arabische Emirate
www.ajmanbank.ae

Hier spammt der Finanzvorstand noch selbst! 👔️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.