Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Auf Ihrem Konto befindet sich noch Geld das ausgezahlt werden muss!

Dienstag, 8. Juni 2021, 18:11 Uhr

Huch! 😮️

Guten Tag,

Ich habe keinen Namen, das „Konto“ hat keine Kontonummer und stattdessen gibt es einen „Guten Tag“. 👤️

Es steht noch eine Zahlung aus über 24680 Euro, die bisher noch nicht gesendet wurde.

Jemand, dessen Absenderadresse ich noch nie gesehen habe, behauptet, dass für mich noch eine Zahlung aussteht. Natürlich habe ich von dem noch nie Geld bekommen. Sonst wüsste er ja auch…

Bitte teilen Sie uns mit wie wir Ihnen die Zahlung schicken sollen.

Sie können die Zahlungsmethode hier auswählen:

…auf welchen Wegen man mir das Geld zukommen lassen könnte. 🤦‍♂️️

Die Mitteilung erfolgte bereits einmal zuvor, bisher ging allerdings noch keine Antwort ein.

Nein, das ist die erste Spam. Und nur ein naiver und völlig unerfahrener Mensch „antwortet“ auf eine E-Mail, indem…

Bitte hier auswählen:

…auf einen Link in der E-Mail klickt. Selbst, wenn der gesamte Text der Mail schreit, weil nichts daran stimmt. Bei denkenden und fühlenden Menschen (also bei etwas anderem als bei Werbern oder Spammern) kann man jede E-Mail beantworten, indem man an die Absenderadresse zurückschreibt. Manchmal ist auch eine spezielle Antwortadresse im Mailheader angegeben, aber das ist schon sehr selten und verdächtig. Kein normaler Nutzer von E-Mail hat einen Grund, das zu machen, wenn es sich nicht gerade um eine Trennung von beruflicher und privater Mailadresse handelt. Aber eine E-Mail wird niemals beantwortet, indem man auf einen Link klickt. 🚫️

Außer, man legt Wert darauf, dass einem Kriminelle ganz einfach einen vergifteten Link auf einen Trickbetrug oder eine Schadsoftware hinlegen können. 💀️

Bitte nicht vergessen das kurze Formular auf unserer Webseite auszufüllen damit wir das Geld auch auszahlen können!

Wer seid „ihr“ überhaupt. Nicht einmal das wird klar. Nur, dass ihr mir unbedingt Geld geben wollt. Mit Speck fängt man schließlich Mäuse. 🎣️

Diese E-Mail ist ein Zustecksel eines Lesers, und ich kann jetzt nicht so einfach ermitteln, was diese mit Banknoten durch das Internet wedelnden spammenden Verbrecher eigentlich anzubieten haben, aber ich gehe davon aus, dass ich schließlich bei einem Bitcoin-Betrug landen würde. Die werden häufig als „ausstehendes Geld“ oder „Überweisung“ maskiert – und immer ohne Nennung von Bank, Konto, Name oder irgendetwas. 😂️

Viele Grüssee

Cedric Dietrich

Oh, so lange hat der Spammer orthografisch fehlerfreies Deutsch geschrieben, und jetzt ist er mit seinem Text so weit fertig, alles für ihn Wichtige ist gesagt, es fehlt nur noch der Formalkram, die Gedanken sind schon wieder beim Koksdealer und im Puff und die Lippen nuckeln schon wieder an der lecker Wodkaflasche, und schon schleichen sich Verschreiber wie „Grüssee“ ein. 😃️

So etwas sehe ich übrigens regelmäßig in Spams. 😁️

unsubscribe

Vor meinem Arsch ist auch kein Gitter! 👅️

Diese Spam aus dem Irrenhaus des Posteinganges ist ein Zustecksel meines Lesers A. H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.