Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Cheating Wives Exposed

Mittwoch, 21. April 2021, 17:14 Uhr

⚠️ Jugendschutzwarnung: Die kommentierte Spam enthält drastische englische Ausdrücke für Geschlechtsorgane. Leider kommt sie vermutlich auch bei Neunjährigen an, deren Mailadresse sich irgendwo einsammeln ließ. Spammer sind nicht wählerisch. Ich bin in meinem Kommentar ebenfalls nicht so wählerisch. ⚠️

Wer so etwas nicht ertragen kann, sollte genau jetzt mit dem Weiterlesen aufhören und im Fernseher die Teletubbies einschalten. 🙃️

Is the size of your dick driving your girl into some other guy’s bed?

Na, so lange sie nur vor der Größe meines Pimmels wegläuft und noch nicht vor meinem Charakter, mache ich mir keine Sorgen. „Bis dass der Tod uns scheide“ war nun einmal eine Zusage, deren Einhaltung viel leichter fiel, als die meisten Menschen in der christlich-abendländischen Wahnwelt spätestens mit dreißig Jahren gestorben sind und ihre kurze Frist für ordentliches Vermehren nutzen mussten – bei einer Säuglingssterblichkeit von über 50 Prozent und noch einmal rd. 50 Prozent Todesfällen im Kindesalter. Diese Situation hat sich erst gebessert, als der gesellschaftliche Einfluss der christlichen Kirchen zurückgedrängt wurde, so dass Raum für eine vernünftige und evidenzbasierte Medizin jenseits von Aberglauben, tradierten Methoden und Quacksalberei geschaffen wurde, welche schließlich einem Großteil der gefährlichen Infektionskrankheiten mit Impfungen vorbeugte. Das ist alles noch gar nicht so lange her, und kein Denkender und Fühlender wünscht sich die vorherigen und „natürlicheren“ Zustände zurück. Leider geht die gesamtkulturelle Entwicklung viel langsamer, und man bindet sich immer noch für „die Ewigkeit“. Im Ergebnis hocken die Menschen heute jahrzehntelang aufeinander und öden sich an. Und so lange es nicht gerade ums Wählen oder ums Fernsehen geht, finden Menschen Wiederholungen eher langweilig, und aus der Langeweile kann eine erhebliche Verzweiflung heranwachsen. 😁️

My friend Jeff has an x-rated story to tell about how the size of his ‘little friend’ pushed his wife into the arms (and pants) of another guy.

It’s pretty shocking.

Da hätten sich Jeff und seine Gesponsin vielleicht vor der Hochzeit mal überlegen sollen, weshalb sie überhaupt zusammen sein wollen. Mein Tipp für alle, die synthetisch hergestellte Hollywood-Träume von langfristigen Bindungen unter einem Himmel voller Arschgeigen träumen und über diesen Roman-Tick die Wirklichkeit vergessen: Besser einen Hund zulegen! Da gibt es zwar keinen Sex, aber auch keine Lügen und keine Untreue, und der Hund freut sich ganz ehrlich und aufrichtig, wenn man wieder nach Hause kommt. 🐕

Viele Frauen kann man allerdings nicht so leicht von den Vorzügen des Hundes überzeugen, denn der Hund hat leider keine Scheckkarte. 💳️

Now, here’s how to make sure your girl never even thinks about cheating…

Wie, ich soll „mein Mädchen“ am Denken hindern? Soll ich eine Lobotomie bei ihr machen? 🏃‍♀️

So viel steht fest: Egal, wie groß mein Pimmel ist, wenn ich ihr nicht gerade Gewalt antue, kann sie weiterdenken und in ihrer Fantasie allerlei Dinge tun. Und sie kann dabei auch auf die an sich naheliegende Idee kommen, dass Machen viel krasser als Wollen und Träumen sein wird. Freiheit nennt man das. Ich finde Freiheit einfach nur großartig. 👍️

As soon as you watch Jeff’s video and do what he tells you… you’re gonna hold in your hands a pussy pounder that makes her cum harder than the fountains at the Bellagio.

Ohne Worte. ⛲️

Find out how right now:

 

Talk soon,

Irgend etwas hast du da aber vergessen, Spammer. Ich glaube, es ist das Wichtigste an deiner Mitteilung. Das ist das Problem mit den großen Penissen: Das ganze Blut im Schwellkörper fehlt im Gehirnchen, und dann wird man ein bisschen blöd. 🧠️

Entf! 🗑️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.