Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ohne Betreff

Dienstag, 29. Dezember 2020, 15:53 Uhr

Abt.: Schnell hingepatzter Vorschussbetrug

Von: Jerson de Jesus. Moreno Artigas <jerson.moreno@inac.gob.ve>
Antwort an: michyweirsky.loots@gmail.com

Wir kennen das: Der Absender ist gefälscht, und alles weitere soll über eine anonym und kostenlos eingerichtete Freemail-Adresse von Google gehen. Was aus normaler Anwendersicht nicht sichtbar ist: Die E-Mail wurde aus Venezuela versendet, was trotz aller Armut in diesem Staat ein seltener Gast im Spameingang ist. Zumindest bei mir.

Und damit man auch ganz sicher weiß, dass es keine persönliche Mitteilung, sondern Massenware ist…

An: undisclosed-recipients: ;

…geht der Müll an ganz viele Mailadressen gleichzeitig. Ich hatte ihn zum Beispiel gleich auf drei verschiedenen Mailadressen. 🚾️

Sie haben eine persönliche Spende in Höhe von € 750.000,00 erhalten.

Das stimmt nicht. Ich habe eben noch mal nachgeguckt, und in meinem Portmonee sind nur ein paar kleine Münzen. 👛️☹️

Komm zurück zu mir, um zu behaupten.

Und das wird leider auch nicht wahrer, wenn ich bei dir in Venezuela vorbeischaue und behaupte, es wäre anders. 😁️

Michael J Wiersky, Gewinner des $ 273 Millionen Jackpots am 8. März 2019.

Weia, da hast du vor 662 Tagen so viel Geld bekommen, aber wie man das Geld ausgibt, um einen Dolmetscher zu bezahlen, hast du immer noch nicht kapiert. Vermutlich bist du sogar zu blöd, um das Konzept des Geldes zu verstehen. 🤯️

Grüße.

Ja, Winkewinke! 👋️

Und Entf! 🗑️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.