Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


RE

Freitag, 4. September 2020, 15:36 Uhr

Aber ich habe dir…

Von: Mr. charles <surgery@uni-sz.bg>

…doch gar nichts geschrieben, sonst hätte ich das ja in meinem Archiv versendeter Mails unter „Gesendet“. Und ich schreibe keine Mails ohne Betreff. Worauf antwortest du also? 🐒

Tatsächlich lassen sich rd. fünfzig Prozent der gesamten Spam schon am Betreff erkennen. Denkende und fühlende Menschen schreiben einfach in einem Betreff rein, um was es in der E-Mail geht, damit der Empfänger sich das „Abarbeiten“ seines Posteinganges effizient gestalten kann. Spammer (und viele Werber) schreiben plumpen, nichtssagenden Unsinn rein. Wenn sich das dann auch noch mit…

Antwort an: charlesjacksonwj97@yahoo.com

…einem gefälschten Absender und eine Antwortadresse bei einem Freemailer kombiniert, kann der Müll ins passende Tönnchen, ohne dass man sich weiter damit beschäftigt. 🗑️

Natürlich kann man den Müll auch lesen. Manchmal ist er ja ganz unterhaltsam. Heute zum Beispiel habe ich wieder eine richtig tolle Mailadresse, die mir nur Vorteile bringt. 📬

YOUR EMAIL ACCOUNT WAS SELECTED FOR A DONATION OF $ 3,500,000.00 Charity. PLEASE CONTACT US FOR MORE INFORMATION

Manche Leute spenden für hungernde Kinder, und manche spenden für verarmte Mailadressen. Was wäre die Welt ohne Wohltätigkeit. Und vor allem: Was wäre die Welt ohne Trickbetrug! 💡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.