Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


panasonic pabx system dubai

Freitag, 13. Dezember 2019, 14:24 Uhr

Mit diesem SEO-beflissenen Keyword-Namen ist der Honk mit seiner IP-Adresse aus Frankreich von seiner Mutter gestraft worden, der mit seinem schlechten Spamskript den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte:

Wow that was odd. I just wrote an really long comment but after I clicked submit my comment didn’t appear.

Grrrr… well I‘m not writing all that over again. Anyway, just wanted to say excellent blog!

Ich wünsche dem spammigen SEO-Idioten auch weiterhin von ganzem Herzen viel Spaß beim Zuschauen dabei, wie seine miese Spam niemals irgendwo erscheint! Ach, der schaut gar nicht zu, das ist ein mieses Skript, das Müll erzeugt und sich nicht weiter darum kümmert… na, dann eben nicht.

4 Kommentare für panasonic pabx system dubai

  1. Freddy sagt:

    Noch ein Lacher zu Weihnachten.
    Quelle: Sputnik

    [ .. Bankdaten von 29.000 Facebook-Mitarbeitern gestohlen .. ]

    Ein Mitarbeiter hatte in seinem Wagen einige unverschlüsselte Festplatten herumliegen. Darauf Bankdaten, u.s.w. die jemand geklaut hat. Bemerkt wurde das erst später und noch später wurden die betroffenen Mitarbeiter informiert. 😁

    Kundendaten sollen nicht auf den Festplatten gewesen sein. Wer es glaubt .. da hat wohl ein Weihnachtsmann seine Hand im Spiel gehabt. 😜

    • Was, einige unverschlüsselte Festplatten, und dann nur 29.000 Datensätze? Das müssen aber kleine Festplatten gewesen sein. 😂

      Oder riesige Sammlungen von Überwachungsdaten zu rd. 30.000 Leuten. 👁️

      • Freddy sagt:

        Jetzt kriegt Facebook bei „Datenschleudern“ einen
        verdienten Ehrenplatz für besondere Blödheit. 👍 👏

        29000 ?! Die Chefetage vielleicht. 😁

        Wenn Facebook sagt 29000, dann fehlen sicher einige Nullen. Vielleicht aktualisiert Sputnik das noch. 😎

        Was sagte Zuckerberg mal: „Ich scheiße auf die Kundendaten, deren Rechte und mache damit was ich will.“ Man kann sich vorstellen wie er zu Mitarbeiter Daten steht. 😇

        Ich hoffe der Dieb gönnt uns einen Einblick in die Daten. 😎

      • Freddy sagt:

        Ergänzung:
        Ich will hier jetzt keine Links pflastern.

        Der Artikel steht bei Sputnik unter Panorama. Klickt man die markierten Links im Text an, wird es interessant. Facebook ist dafür bekannt, ein Mistschweinehaufen zu sein, der sich für keinen Dreck zu schade ist. Die wenigen Daten könnten durchaus Aufschlussreich sein. 😎

        Was dich wohl kaum überraschen dürfte, bloß amüsant. 😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.