Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Vance Kahle

Montag, 2. September 2019, 16:32 Uhr

Perlen der täglichen Kommentarspam

Vance Kahle: So nannte sich der Enthirnungsrest mit seiner IP-Adresse eines großen deutschen Hosters (Abuse-Mail ist schon draußen, hoffentlich wurde Vorkasse genommen), der heute den folgenden Spamkommentar zum Anpreisen von Spamdienstleistungen ausgerechnet hier auf Unser täglich Spam veröffentlichen wollte, aber natürlich am Spamfilter scheiterte, weil sein Spamskript… ähm… nicht ganz so toll war. 😉

Hi there

I just checked out your website tamagothi.de and wanted to find out if you need help for SEO Link Building ?

So so, der Spammer hat sich also meine Website angeschaut, ob ich wohl irgendwelche SEO-Spam zur Manipulation von Suchmaschinen benötigen könnte, aber beim Anschauen weder meinen Namen noch meine Kontaktmailadresse gefunden, so dass ich „Hallo da drinnen“ bleibe. Deshalb hat er einfach einen Kommentar ins Spamblog gemacht. 💩

Dass er dabei auch gleich eine weit über meine unbedeutende Person hinausgehende Litfasssäule für seine unerquicklichen und ekelhaften Spamdienstleistungen bekommt, ist ihm dabei ganz recht. Denn er ist einfach nur ein asozialer, spammender Halunke, der hoffentlich demnächst mal ein paar Fehler macht und für seine Machenschaften hinter möglichst robusten Mauern weggesperrt wird, wo er nicht mehr spammen kann.

If you aren’t using SEO Software then you will know the amount of work load involved in creating accounts, confirming emails and submitting your contents to thousands of websites.

Aha, wenn ich also keine Software zum Spammen benutze, sondern meine Spams von Hand verfasse, artet das so richtig in Arbeit aus. Dann muss ich mich ja wie der richtige Mensch aufführen, der ich bin, und nicht wie das Spamskript eines Asozialen; dann muss ich mich ja händisch und zeitaufwändig auf tausenden von Websites registrieren und da jedesmal händisch und zeitaufwändig meine Spam reinkopieren. Deshalb soll ich lieber Spamskripten benutzen, und weil das Wort Spamskripten nicht so toll und auch für intellektuell weniger geübte Zeitgenossen deutlich kriminell klingt, ist von „SEO-Software“ die Rede. Hört sich doch gleich viel schöner an. :mrgreen:

With THIS SOFTWARE the link submission process will be the easiest task and completely automated, you will be able to build unlimited number of links and increase traffic to your websites which will lead to a higher number of customers and much more sales for you.

Damit auch die blödesten Mitglieder der Gattung homo sapiens, also die Zielgruppe solcher Spam, noch begreifen, warum sie die mit Spam angepriesenen Dienstleistungen von asozialen und illegal vorgehenden Spammern in Anspruch nehmen sollten, wird noch einmal ganz klar gemacht, dass man nix mehr tun muss, und unbegrenzte Mengen von Websites werden mit unbegrenzten Mengen von Spamlinks vollgespammt, damit die Leute zu den spambeworbenen Seiten kommen wie die Schmeißfliegen zu einem frisch abgeseilten Kuhfladen. Und das Besteste daran, wenn es auch nicht in diesem schlecht geschriebenen Reklametext erwähnt wird: Man kommt auch ganz von allein an genau diejenige Reputation, die man sich verdient hat. So weit gehend, dass man auch jahrelang später noch das Ansehen eines schäbigen Spammers hat, vor dessen Websites gewarnt wird und dessen E-Mail vollautomatisch ins Tönnchen gekippt werden. 🗑️

Mein Mitleid… gibt es dafür nicht. Wer spammt, weiß genau, was er tut und dass es illegal und asozial ist. Macht es euch selbst, Spammer! 🖕

IF YOU ARE INTERESTED, We offer you 7 days free trial
CONTACT US ==> seosubmitter@mail.com

Wer trotzdem noch daran Interesse hat, kann sich jetzt sieben Tage lang kostenlos seine Reputation mit Spam nachhaltig kaputt machen lassen. Ich wünsche viel Spaß mit der Insolvenz, den Strafanzeigen wegen der Spam sowie den freundlich formulierten Briefen mit wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen, jeweils schön mit Kostennote zur Unterlassungserklärung. Sage niemand, dass er nicht gewarnt war! ⚠️

Wer mir das nicht glaubt, weil ich nur so ein „dahergelaufener Blogger“ bin, der im geduldigen Internet voller „Fake News“ und „Hate Speech“ gar vieles schreiben kann, kann ja mal bei der Polizei nachfragen. Das kostet nichts und ist immer noch billiger, als hinterher den Schaden zu haben. 👮

Profitipp von mir (Achtung, Sarkasmuswarnung!): Wenn man von einem Spammer Software erhält, muss man diese unbedingt auf seinem Rechner installieren und ausführen, am besten innerhalb eines von oft unterbezahlten Hobbyadmins verwalteten Firmennetzes eines typischen mittelständischen Unternehmens der BRD, damit der Spammer auch noch einen schönen Erpressungstrojaner auf möglichst vielen Computern im Netz hinterherlegen kann, so dass alle Daten verschlüsselt werden und erst nach der Zahlung von Bitcoin wieder nutzbar sind. Oder vielleicht auch mal gar nicht mehr nutzbar sind, denn es ist dem Verbrecher ja egal, nachdem er sein Geld hat. Und Löschen ist auch viel einfacher zu programmieren als Kryptografie, und diese Arbeit ist ja immer so anstrengend und mühsam, das wissen wir ja alle. Von irgendwas muss so ein spammender Verbrecher schließlich leben, und das mit der Legalität hat er schon längst aufgegeben… ☣️

Tja, und wenn man dann mit seinem Schaden zur Polizei geht und dort sagt, dass man ein von einem Spammer angebotenes Spamskript gestartet hat, um mit illegaler und asozialer Spam Werbung für seine Website zu machen und hinterher feststellen muss, dass der Spammer und Erpresser zwar nicht ermittelbar ist, aber man selbst dafür um so besser… dann ist das nur Karma! 🙃

Regards,
Best Seo Software

Mit bestesten Grüßen von der bestesten SEO-Software, die hier einen Kommentar abgesetzt hat, der es wegen technischer Schwächen des verwendeten Spamskriptes nicht durch den Spamfilter geschafft hat. Fürwahr, das sind die Besten der Besten der Besten, so richtig voll Pro und Elite, aber Mega! 🏆

Die naheliegende Frage, warum diese Leute überhaupt wie ein Datingbetrüger, Reichwerdexperte oder Giftapotheker in Spamkommentaren in irgendwelchen Blogs (und Webforen) werben müssen und nicht einfach schnell eine Website aufsetzen, die sie mit ihrer allerbesten SEO-Software gezielt massenhaft verlinken und so in den Google-Suchergebnissen hokus pokus spammibus nach oben bringen, beantwortet sich übrigens schon durch die sehr kurze Benutzung eines Gehirnes. 🧠

3 Kommentare für Vance Kahle

  1. Freddy sagt:

    „Unbekannte Mikroben in 2,4 Kilometer Tiefe entdeckt ..“ – “ .. haben wir damit die Büchse der Pandorra geöffnet? ..“ – .. ne keine Angst, was schlimmeres als ein Spammer gibt es nicht ..

    Unbekannte Gel artige Substanz auf dem Mars entdeckt. „Scheiße, die Spammer sind aber auch überall.“ – „Aber es ist eine gute Idee, schicken wir die Spammer alle zum Mars. Ist dort ein feindlicher Alien, ergreift dieser panikartig die Flucht.“
    (Grenzwissenschaft, allzu frei ausgelegt)

    Warum scheiterte der Dritte Weltkrieg? Ein Spammer schrieb die Kriegserklärung ..

    Das ist der Beweis, Spammer gab es schon vor den ersten Menschen. Dumm geboren und nichts dazu gelernt. Deshalb gibt es keine intelligenten Alien, die wurden von Spammern zu Tode gelangweilt, genervt. 😁

  2. Unbekannte Gel artige Substanz auf dem Mars entdeckt

    Ich habe ja spontan vermutet, dass es sich dabei um das Ejakulat eines Marsianers handelt, der mal die Kategorien einer typischen pr0n-Site durchgeschaut hat.

  3. Freddy sagt:

    Diese Gel Substanz wird noch eifrig untersucht, mal sehen was raus kommt. Aber mal ehrlich was soll schon sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.