Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


slot online terpercaya

Donnerstag, 29. August 2019, 16:38 Uhr

So nannte sich der Idiot mit IP-Adresse aus dem wuseligen Indien, der mir mit dem folgenden über ein schlechtes Spamskript abgesonderten „Kommentar“ hier auf Unser täglich Spam so viel Honig ums Maul schmieren wollte, dass ich seinen „Kommentar“ nicht lösche. Natürlich habe ich diesen „Kommentar“ mit keywordaktivem „slot“ und „online“ schon im angeblichen „Namen“ des Kommentators eben im Spamfilter gefunden, wo er wirklich gut liegt… 🙂

Hey I am so excited I found your website, I really found you by mistake, while I was looking on Bing for
something else, Regardless I am here now and would just like to say thanks for a incredible post and a all round thrilling blog (I also love the theme/design), I
don’t have time to read it all at the minute but I have saved it and also
included your RSS feeds, so when I have time I will be back to read a lot more, Please do keep up
the awesome work.

Hey, Spammer,

da sagst du mir also so etwas wie:

„Hey, boah ey, ich bin so froh, dass ich deine Website gefunden habe! Eigentlich wollte ich gar nicht hierher kommen. Das ist ein Versehen. Eigentlich habe ich gerade mit Bing nach einer Gehirnprothese für mich gesucht. Aber hey, dann war ich auf einmal hier, es gab keine Gehirnprothese, sondern einen deiner großartigen Posts, auf den ich nicht einmal wirklich Bezug nehme, weil ich deine Sprache gar nicht verstehe. Und dafür bedanke ich mich jetzt, und für dein ganzes Blog natürlich auch, und sogar das Layout – es handelt sich hier übrigens um ein stark nachbearbeitetes, altes WordPress-Standardtheme, also Massenware, die man millionenfach im Web sehen kann – erfüllt mich mit warmen Schwällen liebevoller Verzückung. Leider habe ich nicht die Gelegenheit, mir jetzt alle für mich völlig unverständlichen Texte anzugucken, etwa so, wie ein Banause sich mit schlecht gespieltem Interesse im Gesicht die Exponate in einem Museum für zeitgenössische Kunst anguckt, weil es draußen zu regnen begonnen hat, aber ich werde wiederkommen und ich habe mir sogar deinen RSS-Feed gegriffen, damit ich jeden Tag in einer für mich unverständlichen Sprache lesen kann, was andere Spammer als ich so spammen. Und jetzt lass schön mein total echtes und ehrliches Lob stehen und gönn mir meine SEO-spammige Keyword-Reklame für ein Abzock-Casino, dessen Betreiber zur Auffassung gekommen sind, dass sich ohne derartige Spam niemand für ihr Abzock-Casino interessieren und seine bitter verdienten Rupien dort ablegen würde.“

Und dazu legst du schön mit Keywords einen Link auf die tolle Website eines Abzock-Casinos, die in einer Sprache verfasst wurde, die garantiert kein Leser dieses Blogs versteht, aber egal, da gibt es so schön Abzockcasino 🎰:

Screenshot der spambeworbenen indischen Abzockcasino-Site

Ich sehe schon, Spammer: Deine Spam richtet sich genau so an Dumme und Naive, wie sich dein Abzockcasino an Dumme und Naive richtet. Gut, dass du selbst so dermaßen dumm bist, dass du durch keinen Spamfilter der Welt durchkommst, weder mit deinen gewählten Keywords, noch mit deinem Abzockcasino-Link, noch mit deinem wirklich schlecht programmierten Spamskript, das einfach jedes Feld irgendwie ausfüllt, auch, wenn es gar nicht sichtbar ist… oh Scheiße! 🙁

Na ja, das alles wird dir trotzdem nicht helfen, Spammer!

Meint dein dich „genießender“
Nachtwächter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.