Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


New Inquiry

Samstag, 23. Februar 2019, 14:49 Uhr

Hi dear,

Genau mein Name!

We attached our new Inquiry per phone conversation last week.

Nein, diese Mail hat keinen Anhang.

Please kindly cancel our previous order and send us your new price list for our below order.

Wenn ihr wirklich wolltet, dass ich eine Bestellung rückgängig mache, hättet ihr mir auch gesagt, welche ihr meint – mindestens mit Angabe eurer Kundennummer und des Datums eurer Bestellung. Ach, das könnt ihr nicht, weil das nur ein Vorwand für eine Spam ist? Seht ihr, das habe ich mir gleich gedacht.

Greetings

Winkewinke, bleibt mal schön im Spamordner! Da gehört ihr nämlich hin.

1 attachments (total 53.9 KB)

Nein, diese Spam hat keinen Anhang. Die folgenden Links…

Download_order View_order

…führen zu Dropbox. Da kann jeder alles hochladen. Das beste aus Verbrechersicht daran: Wenn die Mail keinen Anhang hat, kann auch kein Schlangenöl auf dem Mailserver prüfen, ob es sich möglicherweise um Schadsoftware handelt. Und dann kann der Empfänger einfach in die Mail klicken und mit diesem dummen Klick den Computer (oder gar ein ganzes Firmennetzwerk) an Verbrecher übergeben.

Oder anders gesagt: Wer darauf klickt, lasse alle Hoffnung fahren!

Übrigens: Dropbox hat den kriminellen Sondermüll schon entfernt. Das ging erfreulich schnell. Ich befürchte aber, dass dieser Müll dort zehntausendfach (mit geringen Variationen, die automatisches Erkennen stark erschweren) abgelegt wurde. Deshalb kann man sich leider nicht darauf verlassen, dass kriminell missbrauchte Diensteanbieter schnell löschen. Aber zum Glück macht das nichts, denn wir haben ja alle ein eingebautes Gehirnchen, und das ist immer noch der beste Schutz gegen solche Machenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.