Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Beste Pillen für Männer

Montag, 5. Februar 2018, 14:53 Uhr

Zur Empfängnisverhütung? ;)

Dies ist ein weiteres Beispiel für eine Pimmelpillen-Spam, die gar keinen Text enthält, aber diesmal ist es auch nicht einfach nur eine Grafik. Nein. Es sind zwei Grafiken! In einem Anfall von Qualitätsstreben hat sich der Spammer auch dazu entschlossen, nicht etwa das kompakte, aber auch verlustbehaftete JPEG-Format für diese Grafiken zu nutzen, sondern er „erfreut“ die Empfänger seiner wenig einfallsreichen Mitteilung mit verlustfreien und relativ großen PNG-Bildern. Eines zu 305,5 KiB und ein weiteres zu 94,1 KiB, was zusammen rd. 400 KiB ergibt, die durch die Base64-Codierung für den E-Mail-Versand zu äußerst moppeligen rd. 540 KiB Müll im Posteingang aufgeplustert werden. Ein halbes Megabyte! Da hat man früher eine Langspielplatte drin untergebracht. Früher heißt hier: Vor der Erfindung von MP3.

Wohl dem, der keinen Volumentarif hat und deshalb nicht von so einem Mist seinen Datentransfer weggeknabbert kriegt. Und wohl dem, der halbwegs schnelles Internet hat, denn das Abholen dieser Mail kann sich sonst schon ein bisschen hinziehen.

Aber dafür sieht die Spam doch bestimmt gut aus, oder? Mal schauen:

Deutsche Pharma -- teilweise abgebildete Packungen Viagra, Cialis, Levitra -- Halbpornografisches Foto einer Frau mit entblößten Brüsten
Abbildungen einer Tablette in Form und Farbe von Cialis, einer Tablette in Form und Farbe von Viagra, einer Zehnerpackung Tabletten -- Freuen Sie sich auf unsere Produktauswahl und bekommen Sie unverbindliches Angebote -- [HIER KLICKEN]

Ich freue mich ja schon so auf die Produktauswahl nach dem „Click here“! Schade, dass wohl nichts gegen Kopfschmerzen dabei sein wird… :mrgreen:

Der Link geht in die Domain de (punkt) devpol (punkt) group und ist natürlich nicht direkt gesetzt, denn wir haben es ja mit der Spam eines Giftapothekers zu tun. Es geht direkt weiter in die Domain luchnib (punkt) top, und dort gibt es die anonym betriebene und impressumslose Europäische Apotheke (auf dem Impressumslink der Website gibt es keine Anschrift), deren Betreiber schon auf der Startseite in großen Buchstaben klar macht, dass er verschreibungspflichtige Arzneien auch ohne Rezept abzugeben gedenkt, weil er ein durch und durch krimineller „Apotheker“ ist. Zu den Risiken und Nebenwirkungen solcher pillz von irgendwelchen Giftmischern empfehle ich einen Friedhofsbesuch.

Nein, Viagra, Cialis und Levitra sind nicht in den Packungen, das steht nur drauf.

Diese Spam ist ein Zustecksel meines Lesers H.S.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.