Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tesla Model S – Wichtige Mitteilung für gammelfleisch@tamagothi.de

Mittwoch, 10. Januar 2018, 09:02 Uhr

web version

Ist das HTML dieser HTML-formatierten Spam komplett unlesbar? Na, dann einfach mal das HTML irgendeiner obskuren, in einer Spam verlinkten Website versuchen!

Hallo ,

Genau mein Name!

wir gratulieren Ihnen recht herzlich.

Und gratuliert wird mir auch noch. Dass ich mit meiner Mailadresse aber auch immer so viel Kram gewinne! Und nie die kleinen Trostpreise, sondern immer nur die fetten Hauptgewinne…

Nach speziellem Verfahren wurde Ihre eMail Adresse gammelfleisch@tamagothi.de exklusiv ausgewählt.

So so, „spezielles Verfahren“ nennt man das heute, wenn man an eine Liste mit ein paar hunderttausend im Web eingesammelten Mailadressen dumme, illegale Spam versendet. Und wenn man denn in den Genuss derartiger Kontakte zu kriminellem Geschmeiß kommt…

Sie haben es GESCHAFFT – SIE sind dabei!

…dann hat man es GESCHAFFT und ist DABEI! Aber groß ist die Freude daran nicht.

Sie wurden für das Tesla Gewinnspiel qualifiziert und sind damit unter den Auserwählten für die Endauslosung eines brandneuen Tesla Modell S in Ihrer Lieblingsfarbe!

Oh, und ich Dummerchen dachte schon, dass ich etwas gewonnen hätte! Stattdessen habe ich nur die Möglichkeit „gewonnen“, etwas gewinnen zu können. Oder, um es mit dem Spammer und kriminellen Blender zu sagen, der diesen Überrumpelungsversuch verfasst hat: Ich bin unter den Auserwählten. Da muss ich mich ja gleich ganz besonders fühlen, so ein Glück haben sonst nur die paarhunderttausend anderen Empfänger dieses Sondermülls fürs Mailpostfach. Oder, um es mit einem Wort zu sagen, dass die Bibel Jesus aus Nazaret zuschreibt: „Denn viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt“. (Mt. 24:14) Und das auch noch in meiner Lieblingsfarbe! :mrgreen:

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance!

Wer würde da nicht sofort zuschlagen‽ Schade, dass das Gesicht dieses freundlichen Spammers so weit weg ist und außerhalb des Faustradius liegt.

Denken Sie daran, Sie sind einer der wenigen die ausgewählt wurden, daher sind Ihre Gewinnchancen besonders hoch.

Und jetzt bitte schön an Spammerchens Lügenmärchen glauben! Und nicht lange nachdenken…

WICHTIG: Anmeldung für möglichen Gewinner nur bis 31.01.2018 23:59 Uhr möglich.
Nicht angemeldete Gewinne werden neu verlost.

…sonst kriegt das potenzielle Auto für die Erwählten des Spammers Flügel und fliegt davon.

Viel Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch dazu, dass der Erfolg noch gewünscht werden muss.

Tesla Modell S gewinnen!

Natürlich ist der Link nicht direkt gesetzt, wie das jeder normale Mensch machen würde, sondern führt auf eine lustige Umleitungs-Wanderung durch allerlei Seiten:

$ location-cascade "http://track.notquiterocketscience.com/index.php/campaigns/wv883jyr4o811/track-url/es651oastz19e/471007da0be5868fc830b4c7559d633d60a7ff98"
     1	http://track.lgtor.com/1wazgsTesla
     2	http://www.clkmg.com/mtc.cgi?url=http%3a%2f%2ftrack.lgtor.com%2f1wazgsTesla&vid=227111139
     3	http://track.lgtor.com/1wazgsTesla?clkmtc=1
     4	http://www.clkmg.com/mtc.cgi?url=http%3a%2f%2ftrack.lgtor.com%2f1wazgsTesla%3fclkmtc%3d1&vid=227111140
     5	http://www.clkmg.com/err/?u=mtc&l=.cgi&s=&e=404
$ _

Und zum Leidwesen der Spammer hat der Tracking-Anbieter clkmg (punkt) com schon seine eigentlich vorgesehene Weiterleitung auf die mutmaßliche Betrugs- und Datensammelseite für ein paar schäbige Verbrecher des Internets – Journalisten, Innenminister, Juristen und andere freibekennend Ahnungslose sprechen von „Cyberkriminellen“, obwohl Internet-Trickbetrug nichts mit Kybernetik zu tun hat – entfernt und gibt stattdessen eine Fehlermeldung aus. Denn was immer da läuft, es war selbst einen halbseidenen Tracking-Dienstleister zu heikel.

Das ist nur schade, weil ich so gern einen Screenshot gemacht hätte… wisst schon, für die Sammlung. ;)

Wenn Sie uns kontaktieren möchten (bezüglich ihrer datenbankregistrierung),
benutzen Sie bitte die email: starship.zone@protonmail.com

Die Absenderadresse der Spam ist gefälscht. Und nein, ich habe mich nicht für deren Datenbank registriert. Niemand von den vielen Empfängern hat das getan. Die Mailadresse wurde mit einem Harvester eingesammelt. Die spammen jede Mailadresse mit diesem Dreck voll, die sie irgendwo im Web automatisch einsammeln können.

Starship Marketing, Bahnhofstr. 100, 4. Etage, 8001 Zürich, CH

So so, Starship Spam… :D

Klicken Sie hier, um diese Nachricht als unerwünscht zu melden

Wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Genau, um keine Spam mehr zu bekommen, einfach dem Spammer mitteilen, dass die Spam unter der zugespammten Mailadresse ankommt, gelesen wird und beklickt wird.

Aber schön, dass mal wieder der dümmste Linktext des Internet fällt: „Click here“ in seinen diversen Varianten. Diesen Sprachstummel findet man nur in Reklame und Spam, ein fühlender und denkender Mensch schreibt so etwas niemals. „Click here“ ist eine hervorragende Regel zum Aussortieren von Müll, bevor er im Posteingang nervt, und in der Praxis niemals eine Fehlerkennung.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Tesla Model S – Wichtige Mitteilung für gammelfleisch@tamagothi.de

  1. […] Natürlich ist die Masche nicht neu. Aber im Moment kommt mal wieder eine ganze Flut von diesem Zeug. Das ist eine gute Gelegenheit, sich die Masche einmal näher anzuschauen. Deshalb habe ich dieses Mal eine virtuelle Maschine gestartet, um mir die Website anzuschauen, denn die Weiterleitungsskripte sind so gebaut, dass es nicht einfach ist, sie ohne Benutzung eines „richtigen“ Browsers zu verfolgen. Ein „richtiger“ Browser meint hier: Ein Desktop-Browser mit freigeschaltetem Javascript, der es eventuellen Kriminellen auch ermöglicht, ein paar ihrer „Hacks“ automatisch ausprobieren zu lassen. Die freuen sich immer über einen neuen Computer für ihre Machenschaften. Das ist übrigens der Grund, weshalb mit in einem anonymisierenden, technischen Medium wie dem Web nicht jeder dahergelaufenen Website das Privileg einräumen sollte, Code im Browser ausführen zu können. […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.