Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


GREETINGS

Freitag, 23. Juni 2017, 14:12 Uhr

Von: marina bagni <marinabagnidaniel@yandex.com>
Antwort an: marina.bagni@yandex.com

:?:

Shalom my dear,

Schalömchen, unbekannter Spammer, der du mir den Frieden raubst und mich nicht kennst.

I sent this mail praying it will found you in a good condition of health, […]

Nett, dass du vorgibst, für meine Gesundheit zu beten, aber leider…

[…] since I myself are in a very critical health condition in which I sleep every night without knowing if I may be alive to see the next day.

…stimmt das genau so wenig wie deine tolle Geschichte, dass du morgen schon erfreulich tot sein kannst. Wenn du für etwas zu deinem Lieblingssatan betest, dann vermutlich dafür, dass genügend Empfänger deiner Spam dumm, naiv und gierig genug sind, um auf deinen Versuch der Einleitung eines Vorschussbetruges reinzufallen. Diese deine Haltung, hunderttausend asoziale Spams mit lustigen Märchen von der reichen, frommen Witwe im Todeskampf zu versenden und darauf zu hoffen, dass mal wieder zwanzig, dreißig Leute dabei sind, die dir glauben und die du dann abziehst, um dir deinen verfeinerten Lebensstil zu finanzieren, nennst du…

I bring peace and love to you.

…Frieden, Liebe und…

It is by the grace of god, […]

…die Gnade Gottes.

I had no choice than to do what is lawful and right in the sight of God for eternal life and in the sight of man for witness of god’s mercy and glory upon my life.

Dein Frömmeln mit zynisch zur Unterstützug deiner Geschichte herbeigezogener Todesnähe ist allerdings auch sehr erforderlich, denn wie sonst willst du deine im Kern ausgesprochen dumme Geschichte erzählen! Um einfach irgendeinem unbekannten Menschen ein paar Megadollar in die Hand drücken zu wollen, weil er so eine hübsche Mailadresse hat, muss man sich schon das Gehirnchen weggebetet haben.

I am Mrs. Marina Bagni Daniel a widow and citizen of United State’s of America.

Du bist also eine Witwe und eine Staatsbürgerin der USA (die aber lieber für vertrauliche Kommunikation über größere Geldbeträge eine anonym und kostenlos einzurichtende Mailadresse bei einem Freemailer aus Russland verwendet). Mein Exemplar deiner E-Mail wurde übrigens über eine dynamisch vergebenene IP-Adresse aus Spanien versendet, also vermutlich von einem mit Schadsoftware zum Spambot gemachten Computer eines Menschen aus Spanien. Dass du über deine Schadsoftware betest, damit sie besser läuft, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

I am suffering from a long time brain tumor, It has defiled all forms of medical treatment, and right now I have only about a few months to live, according to medical experts.

Dein baldiges Verrecken wäre, wenn es stimmte, eine sehr erfreuliche Aussicht. Jeder schäbige Betrugsspammer, der zu erfreulich friedlichem und gierfreiem Madenfutter wird, ist eine gute Nachricht für den Rest der Welt.

The situation has gotten complicated recently with my inability to hear proper am communicating with you with the help of the chief nurse herein the hospital, from all indication my conditions is really deteriorating and it is quite obvious that, according to my doctors they have advised me that I may not live too long, this is because this illness has gotten to a very bad stage.

Deine vorgebliche Hörbehinderung ist allerdings einmal etwas Neues – so werden die Empfänger schon sehr früh darauf vorbereitet, mit allen möglichen Leuten am Telefon zu kommunizieren, nur nicht mit dir. Dass die Frau Oberschwester genügend Zeit entbehren kann, Diktate von dir aufzunehmen, ist allerdings ein bisschen unglaubwürdig. Da musst du noch etwas an deiner Erzählung feilen. (Und nein, ich gebe dir keine Tipps.)

I hoped that you will not expose or betray this trust and confident that I am about to repose on you for the mutual benefit of the orphans and the less privileges ones. I have some funds I inherited from my late husband, the sum of ($ 9,650,000.00, Nine Million Six Hundred and Fifty Thousand Dollars).

Mit Verlaub: Dein Hirntumor müsste schon ganz schön fortgeschritten sein, ja, kaum noch Raum für ein funktionsfähig gebildetes Hirn im Schädel lassen, wenn du einem völlig Unbekannten rd. zehn Megadollar für die Waisen und Unterprivilegierten in die Hand drücktest und voll lauterer Frömmigkeit und mangelnder Lebenserfahrung darauf hofftest, dass der dich nicht betrügt. :mrgreen:

Having known my condition, I decided to donate this fund to you believing that you will utilize it the way i am going to instruct herein. I need you to assist me and reclaim this money and use it for Charity works, for orphanages and gives justice and help to the poor, needy and a widow says The Lord.“ Jeremiah 22:15-16.“ and also build schools for less privilege that will be named after my late husband if possible and to promote the word of god and the effort that the house of god is maintained.

Nun gut, als erfahrener Spamgenießer bringe ich jetzt auch einmal ein Bibelzitat, nämlich Hiob 16,2-3: „Ich habe solches oft gehört. Ihr seid allzumal leidige Tröster! Wollen die leeren Worte kein Ende haben? Oder was macht dich so frech, also zu reden?“. :D

I do not want a situation where this money will be used in an ungodly manner.

Das zumindest ist gesichert, denn das von dir behauptete Geld existiert nicht. Aber das wird dich nicht davon abhalten, deinen zwei bis drei Handvoll Opfern eine Vorleistung nach der anderen (hier ein Notar, dort eine Bearbeitungsgebühr, und hier noch eine Steuer und jetzt noch eine Transaktionsgebühr) aus der Tasche zu faseln und zusammen mit deinen Kumpels das ganze Geld im Puff zu verprassen und mit den Nutten in schönster Champagnerlaune über die Dummheit der Menschen zu lachen.

That’s why I‘m taking this decision. I‘m not afraid of death, so I know where I‘m going.

Aha, wenn man nicht will, dass Geld für irgend Unheiliges verwendet wird, dann gibt mans einfach einem Unbekannten, dessen Mailadresse man in einer Datenbank von Spammern gefunden hat. Fürwahr, wer so denkte, der wäre auch über die Angst vorm Tode erhoben, denn die Einsicht in die eigene Sterblichkeit ist ja auch eine Intelligenzleistung. Aber ob man im derartig fortgeschrittenen Stadium der Totalverblödung noch eine E-Mail diktieren könnte? :D

I accept this decision because I do not have any child who will inherit this money after I die. Please I want your sincerely and urgent answer to know if you will be able to execute this project for the glory of god, and I will give you more information on how the fund will be transferred to your bank account. May the grace, peace, love and the truth in the Word of god be with you and all those that you love and care for.

Die Frucht des Mundes genießt man; aber die Verächter denken nur zu freveln“. (Spr. 13,2)

I am waiting for your immediate reply.

Bitte antworte schnell! Mein Lieblingsbordell ist immer so teuer!

May God Bless you,
Mrs. Marina Bagni Daniel.

Möge Gott die Mutter der Dummen stets schwanger sein lassen!

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
https://www.avast.com/antivirus

Diese E-Mail ist ganz sicher eine Spam und kann automatisch und ungelesen in den Müll verschoben werden.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.