Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Geschäftsangebot

Dienstag, 26. Januar 2016, 14:38 Uhr

Geschäftsangebot

Das hast du schon im Betreff gesagt.

Hallo, Mein Name ist Herr Feng LI.

Einen schönen Namen hast du. Ich heiße allerdings nicht „Hallo“.

Deine Spam kam übrigens nicht aus China, sondern von einer dynamisch vergebenen IP-Adresse eines Londoner Telekom-Unternehmens, also von einem mit Schadsoftware übernommenen und zum Bot der Kriminellen gemachten Rechner eines Privatmenschen.

Ich habe ein Geschäft Vorschlag für Sie von 44,5 MillionenDollar.

Du willst einem „Hallo“ also einen ordentlichen Batzen Geld in die Hand drücken? Das klingt aber nicht so glaubwürdig. :mrgreen:

Ich gebe Ihnen mehr Details in meinem nächsten Mail.

Einzelheiten dazu gibts erst in der nächsten Spam, wenn man dir geantwortet hat. Da erfährt man dann auch, dass es gar nicht so einfach wird, den Zaster zu bewegen – und im weiteren Verlauf muss man immer mehr Vorleistungen anonymisierend über Western Union und Konsorten abdrücken. Verfahren wie Banküberweisungen und Schecks, die dich deanonymisieren würden, magst du gar nicht, weil du lieber in den Puff als in den Knast gehst.

Bitte kontaktieren Sie mich durch meine private E-Mail-Adresse ein:

fengli04 (at) rogers (punkt) com

Man kann nicht in der Mailsoftware auf „Antworten“ klicken, wenn man dir antworten will. Der Absender deiner Spam ist gefälscht. Eine ideale Grundlage für eine geschäftliche Vertrauensbeziehung. Vor allem, wenn es um ganz viel Geld geht. :mrgreen:

Sprechen Sie Englisch? Vielen Dank!

Ja, ich spreche Englisch. Und du, sprichst du Deutsch? Nein? Warum schreibst du dann nicht einfach gleich auf Englisch? Das kann hier in Deutschland jeder halbwegs Gebildete. Ach, „halbwegs gebildet“ ist das Problem, die fallen auf deinen Betrug nicht so leicht rein… :D

Herr Feng LI

fengli04 (at) rogers (punkt) com

Der Absender deiner Spam ist gefälscht. Das wird auch durch Wiederholungen nicht seriöser. :D

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.