Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Kontakt – www.tamagothi.de

Dienstag, 20. Oktober 2015, 15:42 Uhr

Absender: Max Becker. <info (at) seoposition (punkt) net>

Mit Punkt nach dem Namen. Der Spammer versteht also sein Spamskript überhaupt nicht. Moment, aus welcher Domain ist die Absenderadresse? Au weia, diese Produkte einer viel zu hastig verabreichten Bildung belästigen mich nicht zum ersten Mal mit einer asozialen und kriminellen Drecksspam, und spezielle technische Kenntnisse oder praktische Fähigkeiten konnte man weder aus der Machart noch aus den Texten dieser dummen Spams erahnen.

Nun gut, auf zum Text eines ganz großen SEO-Sonderexperten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Dass die genannte Website ein Impressum hat, ist dem Absender dieser Spam leider entgangen, als…

Wir haben Ihre Seite besucht und sind der Meinung, dass sie sehr gut aussieht. Leider ist, bei der Eingabe aller Suchwörter in Google, Ihre Konkurrenz höher positioniert.

…er sie besucht hat. Er war vermutlich zu verblendet vom großartigen Design. (Es handelt sich um ein oberflächlich angepasstes Standard-Theme für das Blogsystem WordPress, also um Dutzendware des Webs, die man überall sehen kann. Wenn es dennoch hübsch aussieht, liegt das daran, dass ich Geschmack habe.) Und dann hat er einmal sein Wörterbuch von A bis Z durchgearbeitet und alle Wörter in Google eingegeben und dabei festgestellt, dass es für die meisten Wörter Websites gibt, die Google für relevanter hält… dieses übrigens meistens zu Recht. ;)

Immerhin erzählt mir dieser Spezialist, der sich mutmaßlich einfach irgendwann unter einem feuchten Stein angefunden hat, diesmal nichts davon, dass ich jeden Tag Kunden verliere und wie viele Leute den Hundefrisör und das Malen der Wände suchen.

Heutzutage ist die Position bei Google eine der wirksamsten Formen der Reklame im Internet.

Für wie wirksam der Spammer diese Form der Reklame – schönes, klares Wort übrigens – hält, zeigt sich allein darin, dass er für seine eigene Akquise auf eine ganz andere Form der Reklame setzt: illegale und asoziale Spam. Seine eigene Website ist mit jeder Spamwelle in einer anderen Domain zu finden, was vor allem daran liegt, dass Spamfilter lernfähig sind, dass solche Domains auf Blacklists landen und dass dieser Halunke mit seinem Beschissgeschäft darauf angewiesen ist, dass die Spams auch mal durchkommen.

Die angebliche Klitsche, die sich diesmal eine neue Firmierung ausgedacht hat (dazu komme ich später noch einmal kurz), kann man übrigens gar nicht mit Google finden. So wichtig findet der Spammer sein eigenes Angebot! :mrgreen:

Wir schlagen vor, für Sie sofort die Optimierung und Positionierung Ihrer Webseite durchzuführen. Dies tun wir im Rahmen einer einmaligen Gebühr (ohne Abonnement).

Wir gewährleisten Ihnen eine schnelle Erhöhung der Position Ihrer Seite sowie Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten.

Genau, ein Krimineller gewährleistet Sicherheit! Wer solche Leute wegen einer solchen Spam an seinem Server rummachen lässt, dürfte übrigens grob fahrlässig handeln und für Schäden bei Dritten in Mithaftung genommen werden, wenn darüber Schadsoftware verteilt wird oder wenn abgegriffene Daten für allerlei kriminelle Aktivität verwendet werden.

Einzigartige Gelegenheit!

Achtung! Das kommt nie, nie, nie wieder! Außer mit der nächsten Spamwelle! :D

Nur jetzt bis zum 20.10.2015 bieten wir Ihnen ein Optimierungspaket für Ihre Webseite zum Preis von 190,- EUR (einmalige Gebühr ohne Abonnement) an.

Und deshalb gibt es das tatütata nur noch heute. Je länger man sich Zeit zum Nachdenken nimmt, desto klarer wird nämlich, mit was für einem Gelumpe man es hier zu tun hat.

Wir garantieren keine versteckten Kosten, nur eine einmalige Gebühr.

Wir garantieren keine Größten Anzunehmenden Unfälle. :twisted:

http://www.google-position.net

Die tolle Website…

Screenshot der betrügerischen Website

…ist auch schon ein „alter Bekannter“. Offenbar hält es niemand für nötig, die mal anders zu machen. Stattdessen wurde im Titelbereich einfach nur die Bullshit-Firmierung ausgetauscht, was ich ebenfalls noch von früher kenne:

So sah diese Änderung im Jahr 2013 aus

Allerdings scheinen die Matschbirnen inzwischen nicht mehr zu wissen, welche Schriftart der damalige Gestalter benutzt hat. Sie haben stattdessen einfach irgendeine genommen, die ihnen gerade hübsch vorkam und sind dabei ausgerechnet an eine Futura geraten, was zusammen mit dem etwas übertriebenen Abstand zwischen den einzelnen Zeichen ein ästhetisch eher unbefriedigender Anblick ist:

Detail der betrügerischen Website: Das Logo der angeblichen Klitsche namens 'Web Agentur'

Tja, man kann ja auch nicht alles können – immerhin können diese angeblichen Suchmaschinenoptimierer spammen, das ist doch auch schon was.

MfG
Max Becker
Web Agentur.

Mit abgekürzter Freundlichkeit
Ausgedachter Name
Bullshit-Firmierung.

Und hey, „Web Agentur“! Wer mit so einem allgemeinen Begriff firmiert, kann sich das Findenlassen der Firma mit Google gleich abschminken. Leute, die kein Hochvakuum im Schädelinneren haben, würden gar nicht auf so eine dumme Idee kommen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

3 Kommentare für Kontakt – www.tamagothi.de

  1. Nico sagt:

    Willkommen im Club ;)
    Dieses atemberaubende Angebot habe ich ebenfalls erhalten und sofort gelöscht.

    MFG Nico

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.