Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Dein Bild wurde freigeschaltet Eli

Samstag, 12. September 2015, 12:55 Uhr

Was? Eines nur? :D

Hallo Eli,

Na ja, der Name stimmt fast. Und ich weiß (nach einer schnellen Suche in meiner Mailsoftware) genau, bei welchem gecrackten Webforum ich mich vor längerer Zeit mal mit dieser nur für diesen Zweck verwendeten Mailadresse als „Eli“ gereggt habe¹. Damit weiß ich auch, woher die Daten der Spammer kommen: Aus allerlei kriminellen Aktivitäten. Aber es handelt sich ja um Spam, das war also vorher schon klar.

Dein Bild wurde von unserem Team geprüft und ist nun freigeschaltet.

Und wo bitte?

Du kannst es Dir hier noch einmal ansehen:

http://www.flirten-mit-bild.com/[ID entfernt]/

Ach da! Beim weltbekannten namenlosen Fotodienst mit seiner Website in der Domain flirten (strich) mit (strich) bild (punkt) com; eine Domain übrigens, die erst gestern mittag anonym über einen Dienstleister aus dem sonnigen Panama eingerichtet wurde! Sehr vertrauenerweckend.

„Ärgerlicherweise“ ist der Domain zurzeit gar keine IP-Adresse zugeordnet – vermutlich, weil ein dafür missbrauchter Hoster kurzerhand den Stecker gezogen hat, als er mitgeteilt bekam, was für eine kriminelle Scheiße da betrieben wird. Recht so! Das Hosting wäre eh niemals bezahlt worden. Schade fürs „Geschäft“ der Kriminellen, gut für die naiven Opfer, die nicht mehr auf eine dieser Dating-Seiten reinfallen können, bei denen es nur Frauen gibt.

Viele Grüße,
Dein Freischaltteam

„Freischaltteam“… *kicher!*

Aber es klingt ja wenigstens viel besser als Betrügerbande.

P.S.: Sorry dass es etwas länger gedauert hat!

Ach, wisst ihr, Spammer: Das macht nichts. Dafür, dass es angeblich etwas länger gedauert hat, habt ihr mir diese Spam auch gleich neun Mal zugestellt, auf verschiedenen Adressen und mit verschiedenen Anreden, versteht sich. Schön, dass ihr jetzt auch irgendwelchen Kindern die Daten gecrackter Webforen für eine Faustvoll Bitcoin abkauft, um frisches Namens- und Adressmaterial für eure Nummern zu kriegen, denn je mehr von euren völlig hirnfrei formulierten Drecksspams rumgeht und je penetranter die Kombination aus „Wichtiges Dingens, das in deine Privat- und Intimsphäre reinragt“ und „Wir sagen dir nichts Näheres, du musst schon klicken, um etwas zu erfahren“ in die Postfächer reinschwappt, desto mehr Leute werden begreifen und hoffentlich auch anderen Leuten erzählen, was davon zu halten ist.

¹Was der von manchen Politikern geforderte allgemeine Klarnamenszwang im Internet neben den wohlbekannten und oft diskutierten Problemen noch für Nebenwirkungen hat: Menschen werden nach einem Datenleck anfälliger für kriminelle Spam mit überzeugender persönlicher Ansprache. Überall Pseudonyme benutzen! Das ist ein Schutz!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

6 Kommentare für Dein Bild wurde freigeschaltet Eli

  1. Frau Sanja sagt:

    man gelangt auf eine Sexseite…
    auch ohne Spamfilter erhalten.
    :-/
    Keine Ahnung, wie die an meine Emailaddresse kamen. Kriege öfters Mails von angeblich exgeilen Frauen – bin selber eineFrau! Frechheit – offensichtich gibt es aber Männer, die drauf ansprechen und Spaß an Frauenerniedrigung und Verkauf haben.
    gleicher Text, aber von
    Facepic Freigeschaltet“

  2. R wegmueller sagt:

    Ich muss schohn sagen,dass die vielen,partnervermittlungen(partner &partner,lovescout u wie die aue heisse,e ganze Mafia Bande isch,nume wehr zahlt,cha bildlie und nachrichte,vor Dame,wo eim schriebt,gseh u lese.Wet nid wüsse,wieviel Faks dases het.Liebe GEGE GELD,KAKE KAKE,GEIT NUME UM KOHLE,KEI VIP,KEINE BILDR U MAILS,uf das chanie verzichte,geldmacherei.Dabei hats viele,die es auch ernst meinen,was echt und Faks sind,isch oh es mega broblem.Antworte gar nüme,lösches gad,nützt ja sowieso nüd,.Faks statt wahrheit,schämt euch,.sind nicht alle Millionäre,die setegie Monets/Jahresbeitrag zahle,für Ilusione

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.