Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hello

Donnerstag, 11. Juni 2015, 14:21 Uhr

Oh, ein Qualitätsbetreff! Und nicht nur das…

Von: Lea Charest <leacharest8 (at) gmail (punkt) com>

…da ist auch noch ein Absender mit Nummer dran. Dann ist doch schon vor dem Lesen klar…

Hi,

…dass es auch mal wieder eine Qualitätsanrede gibt.

Und jetzt der „Liebesbrief“:

I am Miss Lea Charest unmarried 30 year old canadian citizen, I would like to meet you if there in no problem for a sincere and durable friendship. Excuse me to contact you in this way, but know one thing of chance often beautiful thing and made to know you will be an unforgettable experience for me.

Ich bin ein Name, unverheiratet, weiblich und noch nicht im Zustand des Verwelkens. Ich komme aus Kanada, aber meine Mail wurde über eine dynamisch zugewiesene IP-Adresse in Utah, USA versendet, die zu einem mit Schadsoftware übernommenen Rechner gehört. Ich kenne dich nicht, weiß nicht, wie du aussiehst und habe mir noch nicht einmal die Mühe gemacht, deinen Namen herauszufinden, aber ich möchte eine echte und dauerhafte Freundschaft mit dir haben. Entschuldige, dass ich dich zuspamme, aber ich lebe nun einmal davon, dass ich mit sexuell unterforderten Männern einen intensiven Schriftverkehr unterhalte und ihnen dann zusammen mit meiner Bande nach allen Regeln der betrügerischen Kunst das ganze, wunderschöne Geld aus der Tasche labere, dass sie uns dann über Western Union und MoneyGram schön anonym rüberschicken. Mich kennengelernt zu haben, ist für die meisten meiner Opfer eine unvergessliche Erfahrung, über die sie trotzdem nur ungern sprechen, weil sie sich wegen ihrer Dummheit und Leichtgläubigkeit schämen.

I look forward to read your response on that I tell you bye.

Bitte antworte schnell! Ich habe im Moment so einen großen Kostenapparat wegen des ganzen Kokains und meiner täglichen Bordellbesuche. Natürlich bin ich keine Frau. Aber ich komme ja auch nicht aus Kanada, und alles andere in meine Mail ist ebenfalls Lüge.

Miss Lea Charest.

Kalt wie das Gefrierfach
Ein ausgedachter Name der Romantik-Betrüger

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.