Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Sarah_87 hat Dich als Freund hinzugefügt!

Montag, 21. April 2014, 16:23 Uhr

Na, die hats aber rasch mit dem freunden, diese Sarah_87 im Kopfe eines Spammers!

Hallo,

Und wie ich heiße, weiß sie auch nicht. Nicht mal einen Nick. Egal. Hauptsache freunden.

Du wurdest soeben von Sarah_87 als Freund hinzugefügt.

Das hat du schon im Betreff gesagt, Spammer!

Möchtest Du die Anfrage bestätigen oder ablehnen:
http://www.osterdate-14.com/

Ich möchte das dritte: Diese Spam löschen. Aber erstmal schreibe ich ein paar Worte dazu.

Möchtest Du das Profil von Sarah_87 aufrufen:
http://www.osterdate-14.com/user/Sarah_87/

Egal, welchen der beiden Links man klickt: Da gibts nur eine Weiterleitung auf die eigentliche Betrugsseite der Dating-Spammer unter www (punkt) sexbook (strich) 18 (punkt) com.

(Ich kann aus Jugendschutzgründen keinen Screenshot der Seite bringen. Und wenn ich darin jede Warze und jeden Venushügel verpixele – es handelt sich um eine dieser Dating-Seiten, auf denen es nur Frauen gibt, die ihre Möpse und unteren Privatbereiche in die Kamera halten – dann bleibt nicht mehr so viel übrig.)

Genau, Spammer! Für eine Unbekannte, die nicht mal meinen Namen kennt und für dreißig von dir zusammengeklebte mittelmäßige Softporn-Fotos soll ich einen Datenstriptease machen, schön mit Mailadresse, Geburtsdatum und Wohnort. Wenn du das mit deinen anderen Daten aus hundert Quellen kombinieren kannst und so meinen richtigen Namen rausbekommst, hast du alles, was du für einen kriminellen Identitätsmissbrauch benötigst. Da bin ich ganz heiß drauf. Wer bist du überhaupt? Ich glaube, ich tippe mal whois… oh, du hast deine eigenen Daten – die du dir auch bequem hättest ausdenken können – lieber über einen Whois-Anonymisierer aus dem sonnigen Panama versteckt. Schließlich sollen sich ja deine Opfer datennackt machen, und du willst eher in einer dunklen Ecke stehen und dein „Geschäft“ machen. Oh, was sehe ich denn da! Deine tolle Sexbook-Site mit dem irreführenden Titel „SEX FACEBOOK¹“ für Achtzehn Plus ist ja erst sechs Tage alt. Das passt jetzt aber nicht so gut zu dem bisschen Text, das du unter die ganze aus dem Web zusammengeklaubte Frauenhaut geschrieben hast: „Unsere Webseite verfügt über mehr als 6 Millionen Mitglieder aus Deutschland, die alle NUR auf der Suche nach unverbindlichen sexuellen Treffen sind“. Denn das sich in weniger als einer Woche jeder zwölfte Einwohner Deutschlands bei deiner betrügerischen und nur durch asoziale und illegale Spam bekannt gemachten Dreckssite angemeldet hätte, ist eine Geschichte, die selbst extrem naive Menschen nicht mehr glaubwürdig finden können…

Viele Grüße,
Freundschaftszentrale

Wenn das die Freundschaft ist, will man die Feindschaft nicht mehr kennenlernen.

¹Ja, der schreibt wirklich „SEX FACEBOOK“ in seinen Seitentitel, und ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass er von Facebook das Recht zur Nutzung dieser Marke erhalten hat. Endlich habe ich mal ein „virtuelles Imitat einer Markenware“ statt der üblichen Taschen und Uhren…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.