Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Management of financial operations

Sonntag, 2. Juni 2013, 16:58 Uhr

Diese Spam gibt es mit verschiedenen Betreffzeilen, eine weitere sehr häufige ist „Office of Financial Department“. Der (gefälschte) Absender wechselt ständig.

We invite you to work in the remote assistant offer.

Hallo, wir haben einen „Job“ für dich. Wir kennen dich zwar nicht, aber es ist uns auch egal, wer diese „Jobs“ für uns erledigt.

This work takes 2-3 hours during the week and requires sheer no investment. The essence of this work for entering client requests in your city. The starting wages is about ~2000 Euro per month + bonuses.

Du brauchst dafür nichts zu können und es gibt auch keine besonderen Voraussetzungen. Für 15 Wochenstunden ungelernter „Arbeit“, die man nebenbei noch erledigen könnte, gibts einen monatlichen „Lohn“, der über der Bezahlung für so manchen 8-Stunden-Job liegt. Und weil das nicht reicht, gibts da noch Bonus drauf. Klingt zu schön, um wahr zu sein? Ist es auch. Du brauchst nämlich nur auf deinem Konto Geld für uns zu empfangen und anonym an uns weiterzuleiten, damit die Polizei bei ihren Betrugsermittlungen zu dir kommt und nicht zu uns. Wir sitzen nämlich nicht so gern im Knast, wir gehen lieber in den Puff.

You get paid your wages every 2 weeks and your bonuses after finish each task!

Um unsere tollen Zusagen noch glaubwürdiger zu machen, sind wir eine namenlose „Firma“, die Mails mit gefälschtem Absender versendet. Aber wie schon gesagt:

We promis work for everyone. But we accept applications this week only! Therefore, you should send email a request right now. And you will start earning money, starting from next week.

Wir nehmen wirklich jeden, der so doof ist. Also komm schon, mail uns mal zurück. Und dann sag uns bitte, wer du überhaupt bist:

Please write in the request:
Your name:
Your Contact number:
Your email address:
City of residence:

Ganz wichtig ist dabei deine Mailadresse. Diese Spam ist natürlich mechanisch erstellte Massenware, die wir an ein paar Millionen Empfänger gesendet haben. Und das Skript, mit dem wir die Antworten genau so mechanisch auswerten, ist nicht dazu imstande, die Absenderadresse aus dem Mailheader herauszuparsen, weil wir noch nicht wissen, dass das geht.

Please send the application form to my email transport2132312 (at) hotmail (punkt) com, and I will contact you individually as soon as possible.

Bitte beantworte diese Mail auf keinen Fall, indem du auf „Antworten“ klickst, denn der Absender ist gefälscht.

Sincerely,
Loyd Reese

Mit spammigen Gruß
Deine Internet-Betrügerbande

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.