Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Königliche 300% Bonus nur im Premier Players Club

Mittwoch, 1. Februar 2012, 00:30 Uhr

Aber nur dort! Und auf den anderen Deppenfänger-Betrugssites mit anderen gleichermaßen idiotisch ausgedachten Firmierungen.

K�nigliche 300% Bonus nur im Premier Players Club

Hey, diesen Schwachsinn hast du schon im Betreff gesagt, Spammer! Und dass du nicht einmal dazu imstande bist, mit deinem hingerotzten Spamskript in einer HTML-formatierten E-Mail die entsprechenden Entities für die deutschen Umlaute zu verwenden, das erweckt ein ganz besonders großes Vertrauen. Jemand, der schon auf dem ersten Blick dermaßen inkompetent aussieht, ist doch genau der richtige, um Adjektive wie „königlich“ in den Mund zu nehmen.

F�r die Spieler, die auf Free Money aus sind, vergibt der Premier Players Club den enormen Willkommensbonus von 300% bis zu 300 �!

Für die Idioten, die glauben sollen, dass sie von spammenden Verbrechern Geld geschenkt bekommen, ein unwiderstehliches Angebot. Wer denen echtes Geld gibt, bekommt die vierfache Menge in virtuellen Jetons. Die sind fast so wertvoll wie die Glasperlen, die Europäer damals in Amerika gegen Gold eingetauscht haben.

Wer das nicht sofort kapiert…

Zahlen Sie 100 � ein und schauen Sie zu, wie sich Ihr Kontostand in ganz besondere 400 � verwandelt, noch bevor Sie mit dem Spielen begonnen haben.

…bekommt auch gleich noch einmal konkret gesagt, dass er einen möglichst hohen Betrag einzahlen soll. Nur schade…

http://www.premier-players.eu/de/ [Endlose eindeutige ID gelöscht]

…dass die betrügerische Website, auf der man Software von kriminellen Spammern runterladen konnte, schon eine halbe Stunde nach Eingang dreier Exemplare dieser Drecksspam in meinem Postfach vom Netz war. Tja, so richtig Lust auf eine Geschäftsbeziehung zu derartigen Verbrechern hat nicht jeder Hosting-Provider, schließlich kann ein Besuch der Polizei und die Beschlagnahme von Schriftverkehr und Hardware zur Beweissicherung im Geschäftsbetrieb sehr stören.

Zum krönenden Abschluss des königlichen Bullshits noch ein paar weitere Unverschämtheiten der kriminellen Arschlöcher:

Sie erhalten diesen Newsletter von uns aufgrund einer Eintragung zu unseren Services und Diensten.

Dieses Mailing-System darf nur f�r das Senden erlaubter E-Mails [sic!] verwendet werden. Falls Sie keine Erlaubnis erteilt haben, von diesem Absender E-Mails zu erhalten, benachrichtigen Sie uns bitte.

Wenn Sie diese Empfehlungen nicht erhalten m�chten, bitte klicken Sie hier: Abmelden

Wer gern noch mehr „erlaubte E-Mails“ mit betrügerischen Angeboten (oder auch mal mit Schadsoftware oder anderen Angriffen auf den eigenen Rechner) haben möchte, kann einfach mitteilen, dass die Drecksspam angekommen ist und von einem Menschen gelesen wurde, der in einer kriminellen Spam herumklickt. Obwohl man ihr schon an ihrer Erscheinung ansieht, mit was man es zu tun hat. Der Klick wird Folgen haben, aber mindestens 30 am Tag…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.