Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Open Stellenausschreibung

Dienstag, 25. Mai 2010, 15:23 Uhr

Ja, das ist wirklich der Betreff.

Nur, um es angesichts dieser Spam schon im Vorfeld klarzustellen. Die Anbieter von meinestadt (punkt) de haben mit dieser Mail gar nichts zu tun. Ihr Domainname, ihre Firmierung wurden von kriminellen, mafiös organisierten Spammern missbraucht, ihr Ansehen damit in den Dreck gezogen. Ich hoffe, dass allein aus dieser Tatsache klar ist, mit was für einem verbrecherischen Pack man es zu tun bekommt, wenn man auf diese Spam reagiert.

Nachtrag: Damit das hier nicht in den Kommentaren untergeht, hier der Link auf die Stellungnahme von meinestadt.de.

meinestadt.de – das Portal für alle Städte Deutschlands

Schon klar, für alle Städte Deutschlands wird hier gespammt. Deshalb wurde diese Spam auch über einen mit Schadsoftware übernommenen Privatrechner in Kanada versendet und „selbstverständlich“ der Absender gefälscht.

Guten Morgen

Tolle, unpersönliche Anrede. Ein „guter Morgen“ ist übrigens der Morgen, an dem ich erfahre, dass ein Spammer verreckt ist. Spammer sind ein bisschen wie Christbaumkugeln. Sie erfreuen erst dann das Herz so richtig, wenn sie am Baume hängen.

Wir präsentieren Ihnen eine neue Vakanz

Und so wird jemanden, den man nicht einmal mit Namen anspricht, ein Job angeboten. Damit auch jeder bemerkt, dass diesen Spammern scheißegal ist, wer ihre „Jobs“ verrichtet, das Geld aus Betrugsgeschäften über sein persönliches Bankkonto wäscht und schließlich anstelle der Betrüger Besuch von der Kriminalpolizei erhält.

Firmenname: Aktivieren Sie Ihr Konto, um die Daten erblicken

Firmen ID: Aktivieren Sie Ihr Konto, um die Daten erblicken

Anschrift des Unternehmens: Aktivieren Sie Ihr Konto, um die Daten erblicken , London, Vereinigtes Königreich

Telefon: Aktivieren Sie Ihr Konto, um die Daten erblicken

Kontakt E-Mail: infot (at) BonBon.net

Spezialgebiet: Finanzen und Versicherungen

Anforderung: rechtliche Fähigkeit, grundlegende Computerkenntnisse, Verantwortung, freie Vormittage, Mobiltelefon

Frühere Erfahrungen: nicht unbedingt (wir führen einen Vorbereitungskurs)

Grundpflicht: Finanztransaktionen

Art des Vertrag: Teilzeitjob, Vollzeitjob

Nächste Schritte: Senden Sie Ihren CV an die Firma e-mail: infot (at) BonBon.net

Einmal das Übliche bitte. Eine „Firma“ ohne Namen, die diese tolle Tatsache sehr ungeschickt hinter der Formulierung „Aktivieren Sie Ihr Konto, um die Daten erblicken“ verbirgt, hat tolle Jobs anzubieten. Und natürlich hat sie eine Mailadresse. Und natürlich ist die Adresse, die man anmailen soll, nicht die Absenderadresse, da diese Firmen immer mit gefälschter Adresse mailen. Das einzig Neue in dieser Drecksmail ist der Missbrauch…

Viel Erfolg bei der Stellensuche wünscht
Ihr Team von meinestadt.de

…des Domainnamens meinestadt (punkt) de, um diesen Bullshit ein bisschen glaubwürdig aussehen zu lassen. Und natürlich wird kein einziger Link zu diesem tollen Anbieter gesetzt.

Und wer wissen will, wie man jetzt dazu kommt, einfach das Postfach zuzustopfen…

Dies ist eine automatisch generierte Mail, die Ihnen bestätigt, dass Ihre E-Mail von unserem Mailserver empfangen und gespeichert wurde. Anfragen an diese E-Mail-Adresse werden generell nicht beantwortet.

Antworten auf Ihre Fragen finden Sie hier: FAQ Stellenangebote

…der erhält auch auf diese nahe liegende Frage noch eine hübsch unverständliche und holprig formulierte Antwort.

Zur Krönung dieses verbrecherischen Versuches gibt es an Stelle einer ungefälschten Absenderadresse den…

allesklar.com AG | siegburg | AG siegburg HRB 7031
vorstand: dr. manfred stegger (vors.), peter bettin, manfred seidel
vorsitzender des aufsichtsrats: dr. herbert groeger

…Missbrauch einer Firmierung anderer Leute und die Auflistung von Vorstandsmitgliedern dieses Unternehmens.

Ich weiß übrigens nicht, was dieses allesklar (punkt) com sein soll und ich werde es mir jetzt auch nicht anschauen, aber eines weiß ich: Die Domain allesklar (punkt) com befindet sich bereits bei mehreren Antispam-Dienstleistern in der Blacklist. Wenn jemand über diese Domain geschäftlich im Internet tätig sein wollte, denn hat er durch den Missbrauch dieser Domain in Spamnachrichten einen erheblichen Schaden erlitten, da Mailnachrichten im Spamfilter hängenbleiben und nicht mehr bei den Empfängern ankommen. Solche Schäden nimmt ein Spammer einfach in Kauf, ihn interessiert nur sein eigenes kriminelles Geschäft, ganz egal, wer dabei auf der Strecke bleibt. Ich kann nicht abschätzen, wie groß solche Schäden durch Spam sind, schätze sie aber als erheblich ein. Kaum etwas könnte deutlicher machen, wie asozial, gewalttätig und widerwärtig dieses ganze kriminelle, spammende Pack ist.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

4 Kommentare für Open Stellenausschreibung

  1. Tilman sagt:

    Wir berichteten auf unserem Blog http://blog.meinestadt.de/?p=468 ebenfalls über diese neue Dreistigkeit.
    Besonders Schlimm ist, wie auch schon beschrieben, dass die Reputation wirklich nachhaltig geschädigt werden kann.
    Besonders unerfreulich ist, dass es keinerlei Möglchkeit gibt, den Anbieter der Domains zu erreichen. So sind uns wirklich die Hände gebunden.

    allesklar.com wird übrigens bei Abfragen lediglich gelegentlich in der Blacklist UCEPROTECT Level 3 gelistet. Level 3 heißt aber in dem Fall, dass das gesamte Netz von NetCologne (!!!) geblockt wird, worunter dann natürlich auch unsere Domain allerklar.com fällt!

    Angaben nach bestem Wissen und Gewissen :-)

  2. […] habe ich einen interessanten Beitrag bei Tamagothi gefunden, dem ich nachgehen […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.