Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


For redaction (at) horreur.com Discount ID20763

Freitag, 12. März 2010, 01:42 Uhr

Der Inhalt ist der übliche „Inhalt“ der Pimmelpillen-Spam. Klicken Sie hier, um es als Webpage zu sehen. Ein eingebettetes Bild, das ich nicht sehe. Ein paar Links, die alle auf die gleiche Dreckssite führen. Ein Copyright von „gfhkx“, leider ohne Angabe, wie man diesen Namen aussprechen soll. So etwas frisst der Spamfilter jeden Tag ein paar hundert Mal zum Frühstück.

Aber die Mailadresse im Betreff (ist natürlich nicht meine), die hat bei mir wirklich Heiterkeit ausgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.