Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


be all that you can be

Donnerstag, 24. September 2009, 05:50 Uhr

Manchmal werden Spammer in ihrem Bemühen, an den Spamfiltern vorbeizukommen, richtig „kreativ“ und greifen ganz tief in die HTML-Trickkiste, um überhaupt keinen filterbaren Text mehr in der Drecksmail zu haben. Stattdessen gibt es eine eingefärbte HTML-Tabelle in schönster Blockgrafik-Ästhetik der Marke 8-Bit-Ära. Ein Ausblick auf die Basteleien, die noch auf uns alle zukommen werden, gibt das folgende, ganz aktuelle Stück Sondermüll der Betrugsapotheker mit ihren niemals gelieferten Pimmelpillen…

Cialis Cheap Here

…das es allerdings trotz aller Mühen der Verbrecher nicht am Spamfilter vorbei geschafft hat, weil einfach ein bisschen der Text in diesem Machwerk fehlte. Und das ist auch besser so.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.