Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Erbschaft und Erbschaft

Freitag, 11. Juli 2008, 07:46 Uhr

Sehr geehrte,

Das nenne ich doch mal eine Anrede!

Ich vermute das diese E-Mail eine berraschung fr Sie sein wird, aber es ist wahr.

Und den Trick mit der Zeichenkodierung hat der Spammer auch nicht hingekriegt. Sind denn nur noch Stümper da draußen? Können die nicht wenigstens ihren Strunzcode mal testen, bevor sie ihn millionenfach durch das Netz schicken?

Ich bin bei einer routinen berprfung in meiner Bank (Standard Bank von Sd Afrika) wo ich arbeite, auf einem Konto gestoen, was nicht in anspruch genommen worden ist, wo derzeit $5.500,00 (Funf millionen funf hundert tausend US Dollar) gutgeschrieben sind.

Komisch. Vor einem halben Jahr hat mir der Dummspammer schon einmal die gleiche, windige Story geschrieben. Und vor neun Monaten auch. Und vor einem Jahr auch. Versuchen die das jetzt alle drei Monate? Damals hat das mit den Umlauten aber wenigstens geklappt. Jetzt sind die Umlaute weg, und der Betrag ist auch um sieben Millionen Dollar gesunken. Und von der Ziffernfolge hat es auch gleich drei Nullen weggeknabbert.

Dieses Konto gehrte Herrn Fritz Ludwig, der ein Kunde in unsere Bank war,der leider verstorben ist.Damit es mir mglich ist dieses Geld $5.500,000 inanspruch zunehmen,bentige ich die zusammenarbeit eines Auslndischen Partner wie Sie, der mir die erforderliche Hilfe geben kann fr diese Inanspruchnahme.

Jaja, immer die gleiche hohle Story. Es scheint wirklich niemand auf der weiten Welt so einen dicken Batzen Geldes zu wollen. :mrgreen:

Bitte Lesen: http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/europe/859479.stm

Ganz wichtig! Sogar die BBC berichtet darüber, dass mal Menschen sterben. Das hat zwar nichts mit diesem Spammer zu tun, aber er hofft, dass sein Betrug dadurch glaubwürdiger wird.

Ihr Anteil wre 30% von der totalen Gange, whrend die restlichen 70% ist fr mich und meine Kollegen.

Klar, immer hübsch „Geschäfte“ mit irgendwelchen Fremden machen, mit denen man die Millionen bewegt. Man kennt ja niemanden, der Geld braucht.

Wenn Sie interessiert sind, knnen Sie mir bitte eine E-Mail schicken, damit ich Ihnen mehr Details zukommen lassen kann.

Bitte, Sie mssen diese Transaktion sehr vertralich behandeln weil die Transaktion einer DEAL ist.

Bloß nicht drüber reden. Sonst treffen sich vielleicht noch Opfer untereinander und stellen fest, dass sie betrogen werden. Denn hören die womöglich auf, bevor sie völlig ausgeblutet sind.

Falls dies fuer Sie von Interesse sein sollte,wuerde ich Sie bitten mit uns in Kontakt zu treten. Zu diesem Zwecke senden Sie mir bitte Ihre Persnliichen Daten wie Voll Namen, Adresse Telefon-,und Fax nummer, damit ich Ihnen die relevanten Details dieser Offerte zukommen lassen kann: [… Mailadresse von mir entfernt]

Das mit der Antwortadresse haben die auch nach einem Jahr noch nicht hingekriegt. Wenn die Mail einfach mit „Antworten“ beantwortet, kommt sie nicht bei den Verbrechern an. Nach einem Jahr mit der gleichen Masche sollten solche Schwächen doch mal ausgemerzt sein…

Besten Dank,

Erick Nelson.

Wofür?

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

2 Kommentare für Erbschaft und Erbschaft

  1. cimddwc sagt:

    :lol: Irgendwie scheint es mir in letzter Zeit eine Häufung von Millionenverschieber-Spams zu geben (zumindest hab trifft’s auf mein Postfach zu) – aus Nigeria, Südafrika, Hongkong,… –, garniert mit ein paar „Lotterien“. Schade, dass nicht alle den Müll automatisch auf deutsch übersetzen, schließlich kann da ja einiges Lustiges rauskommen, wie man sieht. :)

  2. […] beliebt. Damals hieß der Mensch mit dem Berg Zaster auf dem Konto allerdings noch Fritz Ludwig. Das stört den Verstorbenen aber nicht weiter, weil er nur in der Phantasie eines dummen, […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.