Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ohne Betreff

Sonntag, 19. September 2021, 16:07 Uhr

Abt.: Überraschungsei des Tages 🥚️

Von: dodo christoph <simpliceanato@gmail.com>
Antwort an: jaderdodoh@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Eine Packung „das Übliche“ bitte. Die Absenderadresse ist gefälscht, die Antwort soll an eine anonym und kostenlos eingerichtete Adresse bei einem Freemailer gehen und die Mail geht an ganz viele Leute gleichzeitig.

Moment?! Wie heißt der Absender? Dodo? 😁️

Und, ist es ein hilfloses Waisenmädchen mit ein paar Milliönchen? Ein Lotteriegewinn? Ein Geldsack, der hier ein Geschäft machen will? Ein edler Spender, der meiner Gammelfleisch-Mailadresse etwas Geld zustecken möchte? Ein nigerianischer Ölmillionär, der Geld außer Landes bringen möchte? Eine sterbende Witwe, die einen ordentlichen Batzen Geld lieber an eine Mailadresse als an ihre gierige Verwandtschaft geben möchte? Eine fromme Frau, die mir nach ihrem Gebet ein paar Milliönchen zustecken möchte, damit ich sie den Armen gebe? Ein Verwandter von Muʿammar al-Qaddafi, der im libyischen Untergrund lebt und ganz viele Millionen im Ausland investieren will? Mal reinschauen:

Hello good afternoon, yesterday I sent you an email but no response, please call me or reply urgently

Nein, es ist ein Überraschungsei. Im Spamordner. Von einem Dodo. 🥚️

Ich habe übrigens nachgeschaut. Ich hatte gestern keine E-Mail mit dieser Absenderadresse. Hier fangen die Lügen schon an, bevor die eigentliche Betrugslüge präsentiert wird. 🤥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.