Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hier ist Ihre einmalige Chance die neue PlayStation 5 zu gewinnen! Leistungsfähige Hardware, schnelle Software und eine atemberaubende Grafik versprechen ein einzigartiges Gaming-Erlebnis.

Samstag, 20. März 2021, 13:55 Uhr

Was für ein epischer Betreff! Ich verstehe gar nicht, warum so ein dummes Reklamegelalle nicht durch den Spamfilter kommt. 😁️

Auch verstehe ich nicht recht, warum ich mir einen technikverhindernden und gängelnden Krüppelcomputer kaufen soll, der mir nicht das Recht einräumt, diejenige Software darauf auszuführen, die ich darauf ausführen möchte, weil ich sie für richtig halte und der mir stattdessen ausschließlich die Ausführung von Software ermöglicht, die mir zu allem Überfluss auch noch mit Kopierschutzdreck und anderen Zumutungen angedreht wird, weil ich wohl ein Krimineller bin. Zudem kann die Lauffähigkeit dieser Software von den Digitalgutsherren des digitalen Feudalismus jederzeit und für mich ohne die Möglichkeit irgendeiner Gegenwehr beendet werden, obwohl ich viel Geld dafür ausgeben soll. Von der Bananensoftware moderner Spiele, die schon direkt nach ihrem Kauf Updates in dicken Gigabytepaketen aus dem Internet nachladen müssen, weil sie einfach völlig fehlerhaft und damit unfertig auf den Markt erbrochen werden, will ich gar nicht erst anfangen, es hat ja jeder einen guten Internetzugang und es wartet ja auch jeder gern ein paar Stunden, vor allem hier in Deutschland. Die Welt ist reif. Die Welt will gepflückt werden. 🍎️

Früher war im Gaming alles besser. Nur die Grafik nicht. Die ist heute besser. Dafür wird man heute beim Spielekauf von Leuten anal gefistet, die einen tief verachten, gängeln und beschimpfen, statt einen als Kunden wertzuschätzen, wenn man ihnen schon sein Geld gibt. Und die Dummen finden es allesamt geil und schmeißen auch noch ihr Geld da hin, weil sie das alles so geil finden. Die hätten auch den Feudalismus geil gefunden. Dann vögelt halt in der Hochzeitsnacht erstmal der Feudalherr die Gattin, bevor man selbst randarf. Meine Antwort auf die Angebote der gegenwärtigen Spiele- und Konsolenindustrie ist da ganz einfach: Behaltet eure Krüppelscheiße, ich verachte euch auch! 🖕️

Screenshot aus einem DooM-WAD: Ein Cyberdemon wird in den Arsch geboxt

Aber ich schweife ab. Es geht hier ja um die Spam. Und, welches „einzigartige Mail-Erlebnis“ verbindet sich jetzt mit dieser Spam? Mal reinschauen¹:

Screenshot der Ansicht der Spam im Thunderbird. Statt des Textes sieht man den HTML-Quelltext einer HTML-formatierten E-Mail

Aha, der Spammer ist zu blöd, im Mailheader den Content-Type: text/html zu setzen. Stattdessen hat er text/plain verwendet. Und so sehen wir von seiner mühsam zusammengefummelten HTML-Spam mit absurdem Markup, Bergen von Gaga-CSS und drei ineinander verschachtelten Tabellen, in denen Mitteilungstrümmer in weiteren Tabellen liegen, nur den HTML-Code. Da fängt der Spielspaß schon beim Lesen an! Und um den Rätselfaktor ein bisschen zu steigern, sehe ich zwischen den Markup-Trümmern schwedische Textfragmente. Ich habe lange kein Schwedisch mehr gesehen, och jag kan knappt tyda det, men det är vackert. Genau das Richtige für deutschsprachige Empfänger (siehe den epischen Betreff)! 👍️

Aber hauptsache, mit Konsolen kennt er sich aus! 🤡️

¹Nicht vom Datum irritieren lassen. Dieser Spammer glaubte aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen, dass seine Spam besser und wirksamer wird, wenn er sie fünf Tage zurückdatiert, damit sie weit unten im Posteingang verschwindet, statt als neue Mail bemerkt zu werden, falls sie überhaupt durch den Spamfilter kommt. Dieser Spammer ist eben ein ganz Großer! Vor allem im Gehirne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.